hobby-eisenbahnfotografie.de | Fotogalerien  | Spezialthemen | Boller Bähnle

JanuarIn den sechzehn Jahren (Anm.: Der Bildtext wurde anno 2001 erstellt), in denen ich mich intensiv mit der Eisenbahnfotografie beschäftige, habe ich so etwas im Voralbgebiet nur ein Mal erlebt: Kurz nach 11 Uhr hatte die Sonne am 03. Februar 1989 den Nebel "geschafft", der wiederum eine einzigartig mit Raureif überzogene Landschaft freigab. Rasch taute die Sonne nun den Reif von den Bäumen, viel zu schnell schmolz der Zauber dahin. Nicht zu früh zuckelte N 6668, gebildet aus 998 895-7 + 998 112-7 + 797 505-5 von Boll kommend endlich nach Dürnau vorbei ...

Zurück zur Galerie Zurück zum Bild vorher



Der Vergleich zeigt eine Aufnahme vom 23. Januar 2006, natürlich nicht mit der entsprechenden Raureifbildung. Sicherlich wurden die Eschen inzwischen zurückgeschnitten und sind innerhalb der siebzehn Jahre Zeitdifferenz anders nachgewachsen. Zur Orientierung zum Einst und Jetzt bietet sich allenfalls der abgestützte Telegrafenmast an, den man auf beiden Bildern eindeutig zuordenen kann:

Zum nächsten Bild bzw. zurück zur Übersicht

Navigation: © 2001-2017, Peter Rappold, Bad Boll.    Kontakt. Impressum. Datenschutz.