hobby-eisenbahnfotografie.de | Notizblock  | Notizblock Seite 041 – 04/2006

Notizblock Seite 41 | April 2006 Es sind die Triebfahrzeuge 365 143-7, 482 010-6, 101 067-7, DE 674 (HGK), 101 001-6, 151 021-3, 101 101-4 und V100 2335 (NeSA) zu sehen.

Bild-Nr.: 806d0412

Die o/b-365er in Ulm: Die zweite Rangierlok aus der Familie V60, die die RAB Ulm per 21.12.05 hauptuntersucht und seit 31.01.2006 in einen äußerlich sehr ansprechenden Zustand zurückversetzt hat, ist die 365 143-7. Im früher doch eher wenig geliebten Ozeanblau/Beige ist die Lok nun eine Augenweide, hat doch Seltenheit ihre Reize unter dem derzeit alltäglichen, verkehrsroten Einerlei. Die Aufnahme gelang am 04.04.2006 unter Verwendung von vielen Tele-Millimetern.


Bild-Nr.: 806d0703

Auch dazu gehört Glück: Die Privaten auf der KBS 750 zu erwischen, dazu gehört nach wie vor etwas Glück. Solches hatte ich, als das verräterische Grollen in der Ferne sich als ausgewachsener Ölzug entpuppte. Bei Halzhausen am SKY-Markt lässt es sich prächtig von einer Nottüre aus die Schönheit der die Schwäbischen Alb durchziehenden "Filsbahn" festhalten. SBB Cargo 482 010-6 hat am 07. April 2006 ihre 21 Kesselwagen mit Unterstützung einer geduckten Class66 (Siehe Pixel am Zugschluss) den Anstieg der Steige bewältigt und hat nun noch zwanzig Kilometer bis zum Ulmer Rangierbahnhof vor sich.


Bild-Nr.: 806d0805

Neongrüner Goleo auf der Alb: Nur samstags ist im ULP der Baureihe 101 der EC 115 im Abschnitt Stuttgart - München vorgesehen. Am 08. April 2006 hatte die nur wenig verschmutzte Ganzreklamelok "Goleo" 101 067-7 die Aufgabe, diesen Zug zu befördern. Vor dem Bild musste Überzeugungsarbeit geleistet werden, damit die Jugend mit auf die Alb fährt. Nach dem Bild muss Papa Peter mit Matthes, Jule und Jonas, wie überzeugend versprochen, noch bei den Wildschweinen vorbeifahren...


Bild-Nr.: 806d1915

Wieder Glück - mit Grau: Noch einmal zurück zu den Privaten EVUs, zur geduckten Sechsachsigen DE 674 in Grau. Auf der Kursbuchstrecke 750 gehört dazu ebenfalls Glück, denn sie sind selten in Grau, die Class66 der HGK. Sie ist offensichtlich Eigentum der Mitsui Rail Capital Europe B.V., die diese an die Häfen und Güterverkehr Köln AG (HGK) verleast hat. Bei ihren 2238 kW braucht man sich keine Sorgen machen, dass sie filstalabwärts schlapp machen könnte. Das Stahlgerümpel links neben der Lok ist übrigens der Rest einer Überlandleitung, genauer gesagt der eines Strommastes, die zurzeit dort abgebaut wurde.


Bild-Nr.: 806d2019

Neuer Fotostandpunkt: Seit diesem Sommer kann man in Göppingen einen neuen, ungewohnt hohen Fotostandpunkt für Züge nach Ulm beziehen: Die neu gebaute Brücke über die Bahnlinie zwischen der B297 und der Anbindung zum Berufschulzentrum Öde. Ganz in der Nähe des Modellbahnherstellers Märklin. Die für die Kanarischen Inseln werbende 101 001-6 "Canarias" von www.canarias-turismo.com zieht den EC 65 am 20. April 2006 nach Salzburg, am Schluss schiebt eine weitere Werbelok, die Europa 101 101-4 - nicht zu übersehen.


Bild-Nr.: 806d2022

02/2006: Verkehrsrot/Bart: Und nochmals wartete die 151 021-3 mit einer neuen Gestaltungsvariante auf, die nicht dem gültigen Farbschema entsprach: Am 20. April 2006 war sie in Göppingen führende Lok einer 151er-Doppeltraktion vor einem Zug aus E-Wagen. Nun ist sie zwar mit dem damals neu eingeführten Logo RAILION DB Logistics versehen, aber noch immer fehlt ihr der graue Streifen am Längsträger. Auf dieser Aufnahme ist durch die zweite 151er der Unterschied trotz hohem Verschmutzungsgrad der beiden Loks zu erkennen.


Bild-Nr.: 806d2028

Europa von oben: Bäume sind immer willkommen. Am Abend des 20. April 2006 erklomm ich einen neuen, in Salach (Württ). So kam es zur großartigen Ansicht, die Europa-Lok von oben. Der EC 60 aus Salzburg hatte wie in DSO-News zu lesen war, in der Tat die 101 101-4 vorne dran, hinten müht sich schiebend die Champoins-101 001-6.


Bild-Nr.: 806d2406

Altrote Überraschung: So etwas gab es bis in die achziger Jahre öfters zu sehen - Baugedöns mit V100. Seit es einige private, wieder in Altrot lackierte V100 gibt, erfreut das den Fotografen auch im einundzwanzigsten Jahrhundert, ganz besonders, wenn wie hier passiert - völlig zufällig. Bei Geislingen/West wird die V100 2335 der NeSA GmbH mit einer Gleisbaumaschine gleich die Geislinger Steige in Angriff nehmen. Erscheinungsdatum war der 24. April 2006.


Navigation: © 2001-2017, Peter Rappold, Bad Boll.    Kontakt. Impressum. Datenschutz.