hobby-eisenbahnfotografie.de | Notizblock  | Notizblock Seite 049 – 12/2006

Notizblock Seite 49 | Dezember 2006 Es sind die Triebfahrzeuge E37 503, 103 184-8, 1046 024-4, 120 114-4, 110 169-0, 465 006-5 und 101 009-9 zu sehen.

Bild-Nr.: 706l0502

Kurzversion vom Rhenania: Nachdem E37 502 sich bereits am 27. November 2006 vor DGS 59190 gezeigt hatte, gelang unerwartet am 05. Dezember 2006 an der Göppiger Einfahrt noch ein sonniges Bild von PRIMA E37 503 mit der schwarzen (Wie sonst?) MRCE 1206 L032 und den Wagen von Heidelberger aus Amstetten (Württ). Die E37 funkelt noch prima neu, nur wenige Siffstreifen auf der gesickten Seitenwand und Front zeugen von ein, zwei Regentagen in ihrem kurzen Dasein seit Indienststellung.


Bild-Nr.: 706l070x

Erlösung in Rot/Beige: Den Tag muss man sich, insbesondere natürlich ich, rot/beige im Kalender anstreichen. Nach Jahren gelang auf der Hausstrecke endlich einmal ein Sonnenbild eines rot/beigen, klassischen TEE-Zuges. Bei Lonsee hat die 103 184-8 am 07. Dezember 2006 kurz vor dem Abschmieren des Wetters mit TEE 79824 (Pörtschach - Dortmund) ohne das störende Wasserwirtschaftshaus Erlösung erbracht. Ein Dank an den Veranstalter AKE-Touristik und DB Nostalgieverkehr, die solche Züge mit Herzblut und großem Engagement ermöglichen.


Bild-Nr.: 706l0802

Für mich kaum erträglich: Die Göppinger Einfahrt am 08. Dezember 2006: Pilgersonderzug aus Altötting, mit entstellter Ratte 1046 024-4 und vier Wagen. Ich kann den unfertigen Lackzustand der exÖsterreicherin kaum ertragen, selbst wenn die heute bei der Centralbahn AG in der Schweiz eingestellte Lok fertig lackiert wäre, wäre sie vermutlich keine Augenweide. In meinen Augen eine vertane Chance, aber noch besteht minimale Hoffnung und minimale Neugier, ob ihr fertiges Design, Unsein oder Unsinn bleibt.


Bild-Nr.: 706l1115

Fünf 120.1 am Schluss: Mit diesem Bild ist kein Fotowettbewerb zu gewinnen . Das ist auch nicht die Intention, es zeigt vielmehr eine bislang nie zuvor dagewesene Einmaligkeit auf der Hausstrecke - nicht weniger als fünf(!) 120.1 am Schluss des PbZ 77655 (120 114, 131, 136, 141 und 150). Es war am Montag, dem 11. Dezember 2006 nach dem Jahresfahrplanwechsel, die fünf 120.1er mussten vermutlich umlaufbedingt in den heimatlichen Betriebshof nach München gebracht werden. Die 115 205-7 muss sich auf der Passhöhe (Beimerstetten) nun nicht mehr so mühen; es geht ab jetzt ins Gefälle nach Ulm runter. Hp1, in der Ferne erkennbar -, macht die Sache leichter. Danke an Sören für die verräterische SMS.


Bild-Nr.: 706l1404

110 169-0 mit Messgüterzug: Die 110 169-0 mit Systemtechnik-Beschriftung hatte ich bis dato in natura noch nie gesehen, geschweige denn fotografiert. Der 14. Dezember 2006 bot die Gelegenheit, dieses abzustellen: Die kompetente 110er pendelte bis mittags mehrfach zwischen Geislingen/West und Westerstetten hin und her. Die zwei Bm235 in IC-weiß sind so versifft, dass sie schon wieder interessant erscheinen; offensichtlich ist an einem Containertragwagen und einem Uaoos etwas zu messen. In herrlicher Morgenlandschaft ist das Gespann hier bei Halzhausen zu sehen.


Bild-Nr.: 706l150x

Freude und Enttäuschung: Einen Funken Information, den ich nicht weiter vertiefen konnte, hatte ich da bekommen: "Woisch Du des, dr historische ET65 fährt am 15. Dezember 2006 noch München?!". Von anderer Seite wurde mir versichert, es würde eine private R4C-145 mit vielen Wagen werden. Wie auch immer, am 15.ten fuhr ich geschäftlich sowieso nach München, stand also bis zur Abfahrt meines EuroCity 61 mal in Göppingen bereit, Eiseskälte und gutes Wetter war ja. Da kam "er" tatsächlich vorteilhaft auf Gleis 5 angefahren -, Freude! Doch was war das? Nur der Motorwagen, ein Gepäckwagen mit Werbung und zwei Silberlinge? Enttäuschung machte sich in mir breit, unfassbar, so einen Zug hatte ich noch nie gesehen. Nun ja, mit kurzen Gedanken - die Restauration kostete Geld, Werbung und volle Züge bringen dieses - versuchte ich das mir dargebotene zu begreifen. Summa summarum bleibt ein ambivalentes Gefühl zurück, schön isser nicht, der 465 006-5, aber er fährt halbwegs ansehbar - und das ist heute schon viel, durch die Lande. In diesem Fall wohl bis nach Salzburg!


Bild-Nr.: 706l292x

Trauriges Doppel: Ein schöner Tag, der 29. Dezember 2006, wenn man nicht übergreifend informiert werden würde: In der Nähe von Lochau wurden drei Personen von einem Intercity-Zug erfasst und getötet. Der IC 118 fuhr infolgedessen nur bis Lindau und hatte ab da Ausfall. Drum sehen wir bei Lonsee auch zwei 101ser aus den IC 119 und 118 als Tfzf(F) 794??. Da fliegt einem das Blech weg - siehe 101 009-9! Hoffen wir, dass 2007 alles besser wird...


Navigation: © 2001-2017, Peter Rappold, Bad Boll.    Kontakt. Impressum. Datenschutz.