hobby-eisenbahnfotografie.de | Notizblock  | Notizblock Seite 061 – 12/2007

Notizblock Seite 61 | Dezember 2007 Es sind die Triebfahrzeuge 103 245-7, 103 235-8, ES64U2-029, 865 611-8, ES64P-001 und 218 156-8 zu sehen.

Bild-Nr.: 707k2302

Sehr schwierig, aber ein Muss: Die Kunde von der freitags planmäßigen Bespannung des EC 114 mit 103 245-7 ab dem 10. November 2007 war blitzschnell verbreitet und fand große Beachtung. Die bildlichen Ergebnisse waren jedoch wenig befriedigend; hier im Filstal wars schon zu dunkel, zudem herrschte immer dann "103er-Wetter". So blieb nur die Rückleistung in Form einer Nachtaufnahme des IC 2017 ab Stuttgart. In Plochingen stand dafür eine abgestellte RB-Garnitur im Weg, in Geislingen daneben. Lothars Glück, dass diese bereits abgefahren und der zwanzig Minuten verspätete IC 2017 dort alleine aufzunehmen war, war mir nicht vergönnt. Aber die Kenntnisse in Bildbearbeitung lassen die Szene am neblig-nassen 24. November 2007 vom Konjunktiv zumindest hier im Bild kurz in den Indikativ wechseln. Ab dem 08. Dezember 2007 waren diese Einsätze schon wieder Geschichte.


Bild-Nr.: 707l070x

Wichtiger Zug - aber ...: ... laut Wetter mit einer 103er bespannt. Ja, es hätte nicht viel für eine sonnige Aufnahme von 103 235-8 gefehlt, aber knapp daneben ist auch daneben. Am 07. Dezember 2007 ging es für die AKE-Eisenbahntouristik wieder mit der Starlok und dem Rheingold-Aussichtswagen als TEE 79806 von Salzburg nach Münster zurück. Bei Uhingen zeigte sich nach Regen fast wieder die Sonne. Knappe drei Stunden später konnte erneut eine Lok der Baureihe Hundertdrei dort beobachtet werden und noch einmal knappe drei Stunden später dieselbe Lok, 103 245-7, noch einmal - auf der Rückfahrt nach München. Augenblicke wie in alten Zeiten, wenn auch der für Fotografen katastrophale Halt von EC 114 in Göppingen hier ungut in Erinnerung bleiben wird.


Bild-Nr.: 707l1201

WINNER-Züge, Ochsen-Züge: Endlich, die Filsbahn hat zu fotofreundlichen Zeiten zum ersten Mal Zugleistungen, die mit Ochsen bespannt sind; pardon, von Lokomotiven des Typs ES64U2. Meistens jedenfalls. Seit Lokomotion die Traktion der Ganzzüge der Spedition Winner ab dem 01.11.2007 übernommen hat, kann man ES64U2-029, wie hier am 12. Dezember 2007, aber auch 1216 901-7 oder ES64F4-018, vielleicht auch einmal ein Zebra davor sehen. Dankbar für diese Abwechslung im DB-Einerlei wird das Zugpaar TEC 43242/3 wohl dieses Jahr nicht nur von mir und nicht nur hier (bei Uhingen) ausgiebig beobachtet und fotografiert werden.


Bild-Nr.: 707l1502

Roter Heuler: Über mir blauer Himmel, aber das Wolkenloch war nicht groß genug um Sonnenglück zu haben. Dennoch überwiegt und entschädigt das akustische Erlebnis, das 865 611-8 / 465 005-7 am 15. Dezember 2007 als DPE 92805 bei der Durchfahrt in Eislingen (Fils) gegeben hat. Auf dem Weg zum Ulmer Weihnachtsmarkt passte ich den liebevoll restaurierten und ohne Werbung (klasse!) verzierten, einst im Stuttgarter Vorortverkehr (Hier der Hinweis auf eine schöne Dokumentation darüber von Ulrich Budde) eingesetzten Elektrotriebwagen ab. Bitte beachten, das Weichnachtsgenadle auf der Front hat er von mir abgenommen und das Bundesbahnemblem dazubekommen.


Bild-Nr.: 707l2802

Junior fährt: Eine beneidenswerte Zusammenarbeit in Sachen Informationssammlung und -weitergabe, Schlierenschlonz, der sich doch noch rechtzeitig verzog, Urlaub zwischen den Jahren, nach Jahren mal wieder der Jürschen an meiner Seite ... alles Voraussetzungen, die dieses Bild ermöglichten. Bei der Einfahrt von Göppingen zog der Urvater der EuroSprinter-Familie die nun mit heller Kontrastfläche versehene ES64F4-089 "ASIEN*EUROPA*EXPRESS" als Tfzf(D) 91788 am 28. Dezember 2007 von München nach Basel. Wie man dem jüngst im EK-Verlag erschienenen Buch dazu auf Seite 67 unten im Kasten entnehmen kann, fahren nur noch drei Triebfahrzeugführer diesen Prototyp. Und weil der Jürschen sich da allein schon von Berufswegen besonders gut auskennt, konstatierte er, sichtlich zufrieden nach der Aufnahme, "Junior fährt" (Hr. Dworaczek jr.).


Bild-Nr.: 707l2903

Denselben Gedanken...: Denselben Gedanken hatte Lothar, da traf man sich denn auch fast "zufällig" bei Lonsee, um eine Aufnahme von einem Highlight des Fahrplanwechsels anzufertigen: IC 2012. Der darf bzw. muss nun mit seinem 218er-Doppel bis Stuttgart rein-fein-stauben, das laut einem dreitägigen Umlauf für die Bespannung der Züge 2012, 2013, 2084 und 2085 verantwortlich ist. Bei so einem Wetterle und hörbar vergänglichem Raureif macht das Fotografieren am 29. Dezember 2007 richtig Laune, auch wenn das im "Münschterland" zuweilen für Neidgefühle sorgt... Warts nur ab, Jürgen, der nächste TEE kommt bestimmt!


Navigation: © 2001-2017, Peter Rappold, Bad Boll.    Kontakt. Impressum. Datenschutz.