hobby-eisenbahnfotografie.de | Notizblock  | Notizblock Seite 081 – 08/2009

Notizblock Seite 81 | August 2009 Es sind die Triebfahrzeuge 185 152-6, 152 122-9, ER2-008, 183 500-8, 152 011-3, 264 003-5, 1142 579-0, LOCON 210, 64 419, 101 002-4, 437003, 711 121-4, W 232.07 und ES64P-001 zu sehen.

Bild-Nr.: 709h0102

Unverplant...: Es fing gleich gut an in der Gurgelhau am Morgen des 01. August 2009: Beim Warten auf den TeeScheeWee – dafür war es eigentlich noch etwas zu früh und die Geräuschkulisse des Franzosen war das auch nicht ... – also schnell das 50er draufgeschraubt. Was ist denn das, die Rostock Port? Aber das ist ein gemischter Güterzug – vielleicht die Kali+Salz? Ja, und die grüne Seite vorne... Laut DSO-Werbelokvorschau sollte die doch in Mannheim stehen; wie schön, dass es anders kam. Dazu passend gibt es doch diese Redensart "Unverplant..., nein, unverhofft kommt oft!"


Bild-Nr.: 709h0507

Schöner Ganzzug aus Fakks 127: Auf den kargen Höhen der Schwäbischen Alb lässt es sich anno 2009 nicht mehr so einfach fotografieren. Neue, hunderte von Metern lange Schallschutzwände, kilometerweise zugewachsene Streckenabschnitte und plattgemachte historische Bahnhofsgebäude (Lonsee, Urspring) trüben deutlich des Fotografen Freude. Ein beinahe wieder zugewachsener Aus- und Lichtblick bei Westerstetten war da die wackere 152 122-8, die mit einem Ganzzug aus Zweiseitenkippern der Gattung Fakks 127 als CFN 63042 (Stuttgart-Untertürkheim – Ulm-Donautal) mit Altschotter von der Remsbahn vorbeizog.


Bild-Nr.: 709h0516

Noch geschickter: Der Stuttgarter Silberfisch war am 05. August 2009 durch einen vermeintlichen Schienenbruch bei Uhingen aus dem Takt des Standardumlaufes geraten. Nicht ungeschickt, denn so lassen sich zu anderen Zeiten an anderen Stellen von ihm Bilder anfertigen. Noch geschickter, wenn sich vierundzwanzig Minuten vorher plötzlich die schwarze ER20-008 mit einem interessanten Containerzug auf der Steige abwärts einfindet. Vermutlich ein Zug von Veolia mit Leihlok – ganz genau weiß man es aber nicht. Am 08.08. brummte sie jedenfalls nochmals auf der Filsbahn mit einem Containerzug um 15 Uhr durch Gingen (Fils) Richtung Ulm.


Bild-Nr.: 709h0703

Trötatütratöt - Gruß zurück!: Spannend war das heute (07. August 2009) mal wieder. Wer würde zuerst kommen? Die dunkelblaue 183 500-8 von mgw.SERVICE mit Ganzzug aus leeren Rungenwagen oder der Zwiebelzug? Motive hätten wir einige für beide... Der Kompromiss lautete bei mir km 29,0 bei Reichenbach (Fils) für DGS 94949. Trötatütratöt machte der sichtlich gut gelaunte Tf, als er Andreas und mich in den Goldruten entdeckte. Gruß zurück! Sechzehn Minuten später entstand dann das nachfolgend gezeigte Bild des "Zwiebelzuges" mit 152 011-3.


Bild-Nr.: 709h0704

Durchmarsch Mannheim - Ulm: Manche Eisenbahnfans mögen ja die Elloks der Baureihe 152 und sprechen da absichtlich von einer "Lok" im Gegensatz zum Gerümpel von Bombardier und deren TRAXX-Lokfamilie... Ehrlich gesagt, mich tangiert das weniger. Ich träume vielmehr von E94 279 in regelmäßigem Bewegungsauslauf vor diesem Zug, den wir hier sehen: CFN 46347 mit leeren Uci aus Frankreich auf dem Weg nach Mergelstetten zur erneuten Beladung mit Zement aus dem Hause Schwenk. Am 07. August 2009 beeindruckte die 152 011-3 mit einem gut dreistündigen Durchmarsch Mannheim Rbf - Ulm Rbf bei Ebersbach (Fils).


Bild-Nr.: 0fbi002

Durch den Chlorophylltunnel: Ab und zu, umleitungsbedingt nimmt der Josera-Zug seinen Weg anstatt über Ulm und Lauda durchs Filstal nach Kleinheubach. Am 14. August 2009 rollt die Stocksche VOITH-Maxima 40CC auf den letzten Metern die Steige hinab in den Bahnhof von Geislingen (Steige). Irgendwie meint man beim Anblick des Bildes, dass der attraktive Zug Glück hatte, dass keine der riesigen, überhängenden Bäume oberhalb am Hang auf den Zug gekippt ist. Keine Sorge, heuer haben es die vier Ucs samt 264 003-5 um 12:43 Uhr unbeschadet durch den Chlorophylltunnel geschafft; was im Winter unter schwerer Schneelast passieren mag, ist ein anderes Thema. Frank Bilgery stellte diese Aufnahme freundlicherweise zur Verfügung.


Bild-Nr.: 0ast003

Österreichische blaue Stunde: Kaum im Urlaub, schon tobt der Zoo auf der Filsbahn: Französisches FRETtchen mit leerem Holzzug, das Zebra Paul von Lokomotion und die schöne blaue SVG 1142 579-0 mit jede Menge grüner Fcs-Wagen der Firma Wiebe. Da konnte sich Andreas am 16. August 2009 bei Uhingen für diesen just-in-time-Schuss absolut nicht beschweren, im Gegenteil, ein Dank und Hoch auf die Meldestelle, die selbst nach 18 Uhr noch selbstlos und zuverlässig Dienst schiebt! Andreas Staudacher stellte diese Aufnahme freundlicherweise zur Verfügung.


Bild-Nr.: 0jmr001

LOCON 210 im Morgendunst: "Im Morgendunst konnte ich zunächst gar nicht erkennen, was da angedieselt kam. Es war jedoch eine nette Überraschung, das frühe Aufstehen hatte sich gelohnt" schreibt Jürgen zu seinem stimmungsvollen Bild, das er am 20. August 2009 bei Uhingen aufgenommen hat. Seit Anfang Juli befördert die LOCON LOGISTIK & CONSULTING AG mittwochs bis freitags Züge zwischen Stuttgart-Hafen (Kornwestheim/Hamburg) und Giengen an der Brenz. Eine echte Bereicherung auf der Filsbahn! Hier müsste es sich um den DGS 95399 gehandelt haben, der von der LOCON 210 gezogen wird; bevor diese von Locon eingesetzt wurde, war sie 1965 bei der Deutschen Bundesbahn als V 100 2275 in Dienst gestellt und im Juli 2002 ausgemustert worden. Anschließend nutzten die 212 275-2 die ALSTOM Lokomotiven Service GmbH und ab 2003 die EBM Cargo GmbH vorrangig im Arbeitszuggeschäft. Jürgen Möller stellte diese Aufnahme freundlicherweise zur Verfügung.


Bild-Nr.: 709h2302

Sommerlicher Fahrtwind: Der Bubikopf 64 419 der DBK Historische Bahn e.V. aus Crailsheim beförderte am 23. August 2009 einen Sonderzug über die Filsbahn an den Bodensee nach Lindau. Der Dampfkocher machte seinem Namen bei Gingen (Fils) zwar alle Ehre, jedoch nahm er ab Amstetten (Württ) eine Auszeit und die am Schluss kräftig nachschiebende 212 084-8 musste den DPE 31810 alleine ans Schwäbische Meer ziehen. Die Wagen finde ich bis auf den ozeanblau/beigen Störfaktor eine Augenweide, für einige flüchtigen Augenblicke des Betrachtens fühlt man sich an die eigene Schulzeit zurückerinnert. Wie schön war das damals, sich den sommerlichen Fahrtwind aus geöffnetem Fenster um die Ohren wehen zu lassen. Wie lange das noch bei der Bahn AG möglich sein wird? Ich mag die von Weichmachern geschwängerte Luft in den modernen Triebwagen einfach nicht...


Bild-Nr.: 0lok028

Unterm Kofferraumdeckel: "An Tagen wie diesem Mitte August bin ich sehr froh, dass ich einen Berlingo fahre, denn dort kann man unter dem Kofferraumdeckel sein Stativ aufbauen und so im Trockenen fuzzen. Noch vorteilhafter ist es allerdings, wenn es eine Stelle gibt, zu der man auf asphaltierten Wegen hinfahren und sich aufbauen kann. Das erleichtert das Wiederwegkommen wie bei diesem Kurzfuzz der 101 002-4 mit ihrem Messzug bei Urspring." Soweit Lothar Köder, der diese Aufnahme freundlicherweise zur Verfügung stellte.


Bild-Nr.: 709h2309

SNCF auf der Filsbahn: Ganz sicher ist dieser Fotostandort bei Reichenbach (Fils) motivlich nicht die Welt, aber er erfüllt am 23. August 2009 um 13:07 Uhr drei entscheidende Kriterien: Sonne, Triebfahrzeug im Licht und eine rasche Anfahrt. Unbeeindruckt dessen zieht das gepflegte FRETtchen 437003 seinen entladenen Holzzug an diesem Sonntag Richtung Frankreich; die SNCF lässt sich in Zeiten der Weltwirtschaftskrise vielleicht die Butter, aber nicht das Brot nehmen. Nehmen tun die Filsbahnfotografen gerne diese Abwechslung in Abmilderung des eintönigen, bahndeutschen Verkehrsrotallerleis.


Bild-Nr.: 709h2312

Vielseitiger HIOB 711.1: Der HIOB (Hubarbeitsbühnen-Instandhaltungsfahrzeug für Oberleitungsanlagen) 711 121-4, den es seit dem 19.12.2003 in und für den Großraum Stuttgart gibt, fuhr mir am 23. August 2009 bei Uhingen zufällig vor die Linse. Beim Warten auf einen vermeintlichen KLV-Zug, der nicht kommen wollte, war dieses vielseitige und bis zu 160 km/h schnelle Fahrzeug eine willkommene Abwechslung. Überhaupt haben es die 22 HIOBs der Baureihe 711.1 in und an sich. Wer sich für diese Fahrzeuge interessiert, dem sei ein Ausflug auf die Website Eisenbahndienstfahrzeuge von Heinrich Pristerjahn empfohlen, wo man unter den Link "711.1" mehr erfahren kann.


Bild-Nr.: 0akr009

Ludmilla in Tarnfarbe: Während andere an der Brenzbahn nach den Zwiebeln schauen, entgeht der Aufmerksamkeit der Meldestelle an der Filsbahn nichts... Diese Ludmilla in Tarnfarbe, die W 232.07 der Ascherslebener Verkehrsgesellschaft mbH (offensichtlich nun der NBE Rail zugehörig), schleppte am 27. August 2009 bei Reichenbach (Fils) die 202 753 der Mittelweserbahn, die 232 105 und die 212 270 der NbE mit einigen Flachwagen als DGS 95639 von Augsburg nach Homburg. Andreas Krell stellte diese Aufnahme freundlicherweise zur Verfügung.


Bild-Nr.: 709h2808

Total verfehltes Design: Nach einem freundlichen Hinweis von DSO-User "Addi" konnte am 28. August 2009 ein interessanter Lokzug in viele Millionen Pixel zerlegt werden. Zusammengesetzt sahen diese bei Süßen wie unten zu sehen aus. Im Schlepp des Prototypen war nicht nur eine große, schattenspendende Wolke im Hintergrund, die an den Nerven des Fotografen sägte, sondern insbesondere die folgenden Triebfahrzeuge: 189 400-5 (ES 64 F4-400), 189 991-3 (ES 64 F4-091) sowie die 1819 und 1825 der belgischen Eisenbahnen SNCB. Sicherlich nur gut gemeint ist das neue Design des Ur-EuroSprinters; in meinen Augen ist es allerdings stark gewöhungsbedüftig, oder um es hart auszudrücken – nicht gelungen. Die cyanfarbene Fläche z.B. steht ganz entgegen der Ursprungslackierung, welche damals die Sonderstellung dieser Lokomotive hervorragend unterstrich. Die graue Fläche um Fenster und Lampen – wie grausam, die undefinierbare schwarzgraue Seitenfläche, brrrrrrr - vielleicht war vom Anstrich der belgischen Loks noch etwas Farbe übrig ...


Navigation: © 2001-2017, Peter Rappold, Bad Boll.    Kontakt. Impressum. Datenschutz.