hobby-eisenbahnfotografie.de | Notizblock  | Notizblock Seite 126 – 05/2013

Notizblock Seite 126 | Mai 2013 Es sind die Triebfahrzeuge 111 017-0, 139 558-1, 203 315-7, 115 448-3 und 203 316-5 zu sehen.

Bild-Nr.: 513e0504

Eine 0:2-Klatsche: Eine nette Geste – ob nun eingefädelt oder purer Zufall –, ist es, wenn die bayerischen Vollflächenwerbe-111er einen Ausflug ins Ländle unternehmen. Am 05. Mai 2013 war der Anlass ein Fußballspiel der Erstlegisten FC Augsburg gegen den Sportclub Freiburg. Der Fan-Sonderzug RE/RbZ 39510 (Augsburg – Freiburg Littenweiler/Kirchzarten) kurvte superpünktlich durch Geislingen (Steige), wo ihn vier Kameras erwarteten. Übrigens holten sich die bayerischen Schwaben in einem durchweg spannenden Spiel eine 0:2-Klatsche bei den Badenern; ihr Kampf gegen den Abstieg wird dadurch nicht leichter …


Bild-Nr.: 0rif011

Mit dem PESA Link: »Für mich vollkommen überraschend tauchte am 08. Mai 2013 die 139 558-1 von railadventure mit dem PESA Link II im Schlepp beim Birkhof auf. Überraschend deshalb, weil ich auf einen Zug aus der Gegenrichtung (Vr1 gen Ulm!) wartete. Für einen »Schuss aus der Hüfte« finde ich das Ergebnis trotzdem sehenswert. Dieses Fahrzeug für die Regentalbahn aus einer Bestellung von zwölf Einheiten für das für das Regionalzugnetz Ostbayern sollen ab Juli geliefert werden. Auch die Deutsche Bahn unterzeichnete einen Rahmenvertrag über 470 PESA Link, der Einsätze als ein-, zwei- und dreiteilige Einheiten im Regionalverkehr vorsieht Soweit Rico Fischer, der diese Aufnahme freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat.


Bild-Nr.: 0rif012

Mit gemächlichen 40 km/h: »Die tatsächlich geplante Aufnahme galt der 203 315-7 und 203 316-5 mit dem NbZ 94087, die am 08. Mai 2013 nach einem Überholungshalt in Westerstetten mit gemächlichen 40 km/h das unerwünschte Grün am Schienenstrang gossen. Das für Fotografen kritische Grün, etwas weiter vom Gleisschotter entfernt, bleibt von solch einer Aktion leider unberührt; und so wachsen viele Fotostellen nach und nach wieder zu, bis DB Netz nach vielen Jahren zum Mittel der radikalen Rodung greift, die scheinbar preiswerter ist, als einen stetigen, vorbeugenden Rückschnitt von kleinen Pflanzen zu betreiben.« Soweit Rico Fischer, der diese Aufnahme freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat.


Bild-Nr.: 513e1104

Siff und Sauberkeit: Es ist der 11. Mai 2013, die Natur putzt sich nach Monaten der Kälte, Dunkelheit und Nässe in differenziertem Grün heraus und erfreut den Mensch. Die Deutsche Bahn AG schafft das nicht, im Gegenteil, sie schmutzt in merkwürdigster Weise: Wer fabriziert nur solche Muster von Siff und Sauberkeit? Wir werden es nie erfahren … Einzig aus der Ferne könnte es hilfreich sein, wenn es um die Identifizierung dieser Ellok geht. Ja, es war die 115 448-3 mit dem PbZ 2460 aus München, die da am Samstagnachmittag die Geislinger Steige in der Höhe des BK Knoll Denkmals mit einem Abteilwagen 1. Klasse, einem Großraumwagen 1. Klasse, einem Schlafwagen und einem Steuerwagen der Bauart Karlsruhe hinabrollte.


Bild-Nr.: 0fbi026

Doppelt gießen: Mit 40 km/h ist der »Zug zur Vegetationskontrolle« unterwegs und bereist das Schienennetz der Bahn; links und rechts entlang dem Strang gießt er den Schotter – auf dass die Natur dort ihr üppiges Wachstum einstellen möge. Am 11. Mai 2013 lichtete Frank Bilgery den NbZ 94107 (Ulm Hbf – Plochingen) bei Kuchen ab –, sofern man da von Licht sprechen konnte, als es auch von oben goss … Rückseitenwetter ermöglichte filstalabwärts sogar noch sonnige Bilder von diesem Zug, aber was ist dagegen ein Bild, auf dem es doppelt gießt . Frank Bilgery stellte diese Aufnahme freundli­cherweise zur Verfügung.


Navigation: © 2001-2017, Peter Rappold, Bad Boll.    Kontakt. Impressum. Datenschutz.