hobby-eisenbahnfotografie.de | Notizblock  | Notizblock Seite 133 – 12/2013

Notizblock Seite 133 | Dezember 2013 Es sind die Triebfahrzeuge 103 222-6, 218 825-6, 482 027-0, 2*486 505-1, 264 001-9, 152 017-0, 146 214-2, BB 37018 und 103 113-7 zu sehen.

Bild-Nr.: 513l0603

Nikolaus für Bahnfans: Eine Sichtungsmeldung von der Alb und die vorbildliche Kastenzehnervorschau auf DS-online hat ein weiteres Mal zu einer Aufnahme der DB Systemtechnik-103er geführt. Eigentlich verwarf ich aufgrund Rückseitenwetters von Sturmtief Xaver und mehr als genügend Schreibtischarbeit einen Kurzausflug an die Hausstrecke. Doch mit über zwei Stunden Plus und einem Sichtungshinweis von der Alb gelang dann doch noch ein Bild bei Ebersbach (Fils) der Tfzf(ST) 88644 (München-Milbertshofen – Freiburg Hbf). Die 103 222-6 sieht bei ihrem aktuellen Eigentümer bekanntlich einer ungewissen Zukunft entgegen. Am 06. Dezember 2013 war sie aber noch ein willkommener Nikolaus für Bahnfans!


Bild-Nr.: 0jmr024

Schadwagen abgeholt: "Warum und wann dieser 2.Klasse-IC-Großraumwagen in Süßen ausgestellt wurde, ist mir nicht bekannt. Aber dass er am 11. Dezember 2013 von der ex218 237-6 – heute 218 825-8 (DB Fernverkehr AG) – abgeholt wurde, schon. Kurz nach dem Entstehen der Aufnahme um 16:43 Uhr war dann »vollends Licht aus«." Soweit Jürgen Möller, der diese Aufnahme freundlicherweise zur Verfügung stellte.


Bild-Nr.: 513l1307

Schmuddelige 482er: Seit dem 18.11.2013 erblüht die Museumsbahn Amstetten (Württ) – Gerstetten auf dem unteren Abschnitt bis zum ehema­ligen Bundeswehr-Materialdepot zu neuem Leben: Dort wird im Gleisanschluss tonnenweise Sand von Zweiseitenkippwagen vom Typ Fas auf Lkw umgeschlagen. Der Sand wird für den Tunnelbau der dringend benötigten NBS Wendlingen – Ulm verwendet. Dazu verkehren "Sandzüge", die – bislang beobachtet – von SBB-Chaos-Loks der Baureihe 482 mit Schubunterstützung einer wenig schönen G1206 die Geislinger Steige bezwingen, mitunter auch über Ulm angefahren werden. Am 13. Dezember 2013 war die G1206 offensichtlich unpässlich, sodass die 482 027-0 ihren Ganzzug in Süßen teilen und infolgedessen den Albaufstieg auf zwei Mal bewältigen musste. Auf der letzten Fahrt zeigte sich die schmuddelige Ellok mit den verbliebenen sechs Fas sogar kurz mit Sonne, doch der im Hintergrund sichtbare Nebel bereitete der Helligkeit für den Rest des Tages alsbald ein Ende.


Bild-Nr.: 513l1310

Schmuddelige 486er: Welcher Eisenbahn-Fotograf freut sich nicht über Vormeldungen … eine, die mich besonders elektrisierte, war diese hier: "11:01 BLS-TRAXX mit containerlastigem EKOL durch MGZB Richtung Ulm + weiter (…)". Allerdings war aufgrund besonderer Umstände (Sandzugverkehr auf der Lokalbahn) nicht an einen Wechsel zu einem sonnigen Standort im Filstal zu denken; der Kompromiss war die Geislinger Steige. Exakt vierzig Minuten später rollte am 13. Dezember 2013 die schmuddelige BLS 486 505-1 mit Lichthupe auf mich zu (Grüße zurück an den Tf!). Wie aus gut unterrichteten Kreisen verlautete, hat Lokomotion aktuell längerfristig drei Railpool-186er gegen drei BLS-486er getauscht, sodass dieser sonnenbrillige Alpinist vor dem EKOL-Zug keine Eintagsfliege bleiben muss …


Bild-Nr.: 0akr023

Die Alpinisten in Sonne: Und da kommt das Bild mit strahlender Sonne, kein Vergleich zu dem, das auf der Geislinger Steige entstanden ist! Die geänderte Beleuchtung lässt die Schmuddel-Lok gleich gefälliger aussehen. Andreas griff die Alpinisten-Lok 486 505-1 mit ihrem EKOL-KV-Zug am 13. Dezember 2013 gekonnt bei Reichenbach (Fils) ab. Andreas Krell stellte diese Aufnahme freundlicherweise zur Verfügung.


Bild-Nr.: 513l1312

Brise frische Luft: Die nächste Vormeldung kam aus dem Tal der Täler, "der Josera-Zug ist im Anmarsch!" Kein Thema, der sollte ebenso auf die CompactFlasch, also rasch an den ehemaligen Brückenkopf der Bundesstraße 10 gewechselt. Leider ist es dort großflächig zuge­wachsen, sodass aus spitzem Winkel die üblich verschmutzte (… und die kann richtig gut aussehen, wenn sie sauber ist …) 264 001-9(?) aufgenommen werden musste. Der interessante Zug, wie stets in gemütlichem Tempo unterwegs, erklomm bestimmt problemlos die Geislinger Steige. Offensichtlich hatte der Meister am 13. Dezember 2013 kurz vor Amstetten (Württ) Gefallen an einer Brise frischer Luft.


Bild-Nr.: 513l1503

Auch 2013: DHL Starkverkehr: Auch 2013 gab es ihn an Adventssonntagen wieder, den DHL Starkverkehr auf der Filstalbahn. Die Züge ab Beimerstetten gen Norden fuhren viel zu früh, um natürliches Licht abzubekommen und damit fotografiert werden zu können, doch es gibt einige, die Beimerstetten von Norden her anfahren und einige, die über Kornwestheim (mit teilweiser Entladung) München anfahren. Am 15. Dezember 2013 kündigte die DSO-Lokvorschau den 50596 Hmb-Billwerder – München-Riem Ubf sogar mit Albatros-152 137-6 an, aber das war tatsächlich dann nicht der Fall. Mit einem Schmuddeldoppel aus 152 017-0 und 152 029-5 zeigte sich der Päckleszug ins Bayerische gegen dreiviertel zwei kurz vor Gingen (Fils). Man darf gespannt sein, ob bzw. wie lange es diese Verkehre in den kommenden Jahren noch geben wird, stellten doch jüngst Amazon und die Deutsche Post Testdrohnen als Paketboten vor …


Bild-Nr.: 0lok064

Nicht einsteigen: "Leider verkehrten die Sandzüge heute nicht, aber dennoch hat sich das Wetter an Peters Aussage gehalten – montags ist meist schönes Wetter, wobei »schön« heute auch öfters schaurig war. Aber vor einem Schauer gibt es oft schöne Stimmungen. Wer sich über fehlende Fahrgäste beschwert, darf sich bei dieser Zugzielanzeige nicht wundern … Am Montag, dem 23. Dezmber 2013 schaffte es der IRE 4225 wohl trocken die Geislinger Steige hoch –, vielleicht sogar trocken bis nach Ulm? Auf alle Fälle zog die 146 214-2 die vier Doppelstockwagen bis in die Donaustadt." Lothar Köder stellte diese Aufnahme freundlicherweise zur Verfügung.


Bild-Nr.: 513l2407

Seuche in Frankreich: Kurz nach der 103er vorm IC 119 zischte am 24. Dezember 2013 noch die silberne Alstom Prima BB 37018 bei Gingen (Fils) vorbei. Sie war als Tfzf(D) 91942 von Neunkirchen (Saar) Hbf nach Neustadt (Donau) unterwegs. Welches EVU die Dreisys­temlok im Moment nutzt, ist mir nicht bekannt. Beim Anblick der Ellok entfuhr es Achim auf die Frage seines Bruders, was das denn für eine Lok sei, "Das ist gerade die aktuelle Seuche in Frankreich, halt nicht in der Farbe!"


Bild-Nr.: 513l2605

Führende Lok am PbZ: Auch wenn es seit Stunden in Strömen goss, war am 26. Dezember 2013 ein Hochstart an die Hausstrecke nötig, verriet doch das Webcambild von der Bauruine Stuttgart Hbf, dass eine 103er mit einer 181.2 und zwei Personenwagen auf Gleis 14 als mutmaßlicher PbZ nach Ulm von einer 365er bereit gestellt worden war. Aus nächster Nähe konnte dann bei Eislingen (Fils) um 12:39 Uhr die vorn aufgebügelte 103 113-7 vor der 181 223-9, ein graffitisierter Lazarett- sowie ein ÖBB-Wagen mit unüberhörbarem "KlackKlackKlack" als PbZ 2461 identifiziert werden. Man könnte meinen, das Rauschen der notwendigen 800 ISO sei heftig, doch es sei glaubhaft versichert, es sind Abertausende Regentropfen …


Navigation: © 2001-2017, Peter Rappold, Bad Boll.    Kontakt. Impressum. Datenschutz.