hobby-eisenbahnfotografie.de | Notizblock  | Notizblock Seite 137 – 04/2014

Notizblock Seite 137 | April 2014 Es sind die Triebfahrzeuge 115 278-4, 185 587-3, 406 551-2, 101 070-9, DE676 und 185 517-0 zu sehen.

Bild-Nr.: 514d0104

Kein Aprilscherz!: In großen Stückzahlen wurden bei der Deutschen Bundesbahn ab Ende der 1950er Jahre die sogenannten Einheitselloks der Baureihen 110, 140, 141 und 150 beschafft. Im Jahr 2014 gibt es im regulären Plandienst keine Loks der Baureihen 141 und 150 mehr, aber noch einige Exemplare der Baureihen 110 und 140; dabei ist aus Gründen der Buchhaltung für die DB Fernverkehr AG die Baureihe 110 als 115 umgezeichnet worden. Dass diese nicht mehr im besten Glanze zu erleben sind (obwohl es da jüngst auch Ausnahmen gibt), zeigt die zufällig entstandene Aufnahme vom 01. April 2014 bei Gingen (Fils). Als PbZ 2460 überführt die 51-Jährige 115 278-4 noch die 140 569-5, einen IC- und einen DOSTO-Wagen sowie die 101 109-7 am Zugschluss nach Stuttgart. Ungewöhnlich früh spendiert die Natur 2014 dafür ein blühenden Rahmen.


Bild-Nr.: 0lok068

Saharasandschlonz: "Am vergangenen Mittwoch (02. April 2014) sah ich das letzte Mal die Sonne. Grund genug, ein wenig zu fuzzen. Leider wurde der Saharasandschlonz aber immer schlimmer und das Objekt der Begierde wollte einfach nicht kommen. Dafür kam um 18:47 Uhr ein Highlight in Form der 151 150-0 mit dem Salzzug nach Kastl auf Chip. Keine zwei Minuten später kam dann aus der Gegenrichtung ein weiteres Highlight mit der HGK-185 587-3 und dem Kohlestaub-Zug bei Gingen (Fils) daher." Lothar Köder stellte diese Aufnahme freundlicherweise zur Verfügung.


Bild-Nr.: 514d0604

KBS 750 Alarm: Nach des Murrbahners Meldung auf DSO »KBS 750 Alarm: NS 406 "Amsterdam" als 2901 (1013 Ersatz) nach München« schnell nach Gingen (Fils): Zu bestaunen war einer der vier ICE der Nederlandse Spoorwegen (406 551-2), der um 10:42 Uhr am 06. April 2014 durch die blühende Natur im Filstal zischte; überraschenden Sonnenschein gab es erst einige Sekunden später …


Bild-Nr.: 514d1001

Glänzende Uacns: Die ursprünglich in Kanada von Electro-Motive Diesel (EMD) hergestellte Diesellok vom Typ JT42CWR wurde in Groß-Britannien als Class 66 eingeführt und ist inzwischen mit über 650 Exemplaren in Europa weit verbreitet. In Deutschland kennen sie Bahnfotografen hauptsächlich durch den Einsatz bei der Häfen und Güterverkehr Köln AG (HGK), heute durch ein Joint-Venture korrekt als RheinCargo GmbH & Co. KG bezeichnet (Joint-Ventures und Umfirmierungen gehören heute einfach zum guten Ton …), wozu auch die gelb/grüne DE 676, als 266 004-1 geführt, (geleast) gehört. Die 126 t schwere Sechsachserin zählt nicht zu den schnellsten Loks, aber sie zieht sehr ordentlich was weg. In Eislingen (Fils) waren das am 10. April 2014 fünfzehn neu silbrig glänzende Uacns –, vermutlich Kohlestaub für das Zementwerk in Allmendingen.


Bild-Nr.: 514d1003

Das wars mit den 181ern: Das letzte Mal, dass donnerstags eine Lok der Baureihe 181 im PbZ 2461 nach Ulm (- München) eingereiht war, war am 10. April 2014 der Fall. Ab dem 12.ten löste die Bahn AG ihre Winterreserve an schnellfahrenden Loks der Baureihen 101 und 120.1 auf, die Pläne der langsameren Loks (Baureihen 115 und 181.2) wurden neu zusammengestellt und sehen keine Leistung der Zweisystemloks mahr in die bayerische Landeshauptstadt vor. Mit dabei im Personenzug für besondere Zwecke war die ADLER MANNHEIM-101 070-9, die in Ulm für den IC 118 übernahm, ferner die 103 113-7, die in München in der Werkstatt des Betriebshofs wieder fit gemacht wird. In Eislingen (Fils) war neben bedecktem Wetter ein getauschtes Gleis 4 mit fester Absperrung sowie Warnwestenträger auszumachen.


Bild-Nr.: 514d2508

An den Rand in Gleis 1: Nach der begehrten 103er vorm IC 119 vermeldete der Buschfunk noch die gepflegte grün/silberne 185 517-0 von ITL mit einem stark verspäteten, leeren Kesselwagenbomber. Der musste am 25. April 2014 um 14:14 Uhr nach dem RegionalExpress an den Rand und kam daher auf Gleis 1. In Eislingen (Fils) hing dabei am Zugschluss die 275 833-2, eine G 1206, die dem DGS 95666 (Speyer Hbf – Passau Gbf) den Albaufstieg entscheidend erleichterte.


Navigation: © 2001-2017, Peter Rappold, Bad Boll.    Kontakt. Impressum. Datenschutz.