hobby-eisenbahnfotografie.de | Notizblock  | Notizblock Seite 140 – 07/2014

Notizblock Seite 140 | Juli 2014 Es sind die Triebfahrzeuge V100 2335 (2x), 115 383-2, 218 410-9, 407 516-4, 151 059-3, 407 509-9 und 1042 520-8 zu sehen.

Bild-Nr.: 514g0101

Sonderzug auf die Alb: An zwei Tagen beförderte die NeSA-V100 2335 zwei Sonderzüge für das Landratsamt von Esslingen am Neckar auf die Schwäbische Alb. Die erste Runde fand bei herrlichem Wetter statt, am Morgen des 01. Juli 2014 zeigte sich die schöne Altrote bei Kuchen etwas vor Plan mit dem DPE 2100 (Esslingen/Neckar – Trochtelfingen), sodass es bildtechnisch mit dem TGV nach Stuttgart kein unvorteil­haftes Zusammentreffen gab … Zudem war die Dieselhydraulische mit geöffneten Lamellen und der von mir geschätzten Motorvorbau-Seite voran unterwegs!


Bild-Nr.: 0lok070

Steuergeldverwendung: "Am 02. Juli 2014 kümmerte ich mich abends um den Sonderzug des Landratsamtes Esslingen mit der altroten NeSA-V100 2335, der von Trochtelfingen zurück zu seinem Ausgangsbahnhof fuhr. Wenigstens mal eine sinn­volle Verwendung unserer Steuergelder, denn auf dem Weg dorthin sowie zurück wurde das Filstal befahren. Aus arbeitstechnischen Gründen konnte ich mich leider weder um die Hinfahrt noch um den fahrdrahtlosen Bereich kümmern. Aber wenigstens bei der Rückfahrt gab es ein kleines Zeitfenster für mich. In Gingen (Fils) gab es nach dem Regenschauer wieder Sonnenschein, sodass trotz Verspätung der DB-Fensterzüge ein Sonnenfoto entstehen konnte." Soweit Lothar Köder, der diese Aufnahme freundlicherweise zur Verfügung stellte.


Bild-Nr.: 514g0401

IC 119 mit Bügelfalte: Viel Sonne gab es am 04. Juli 2014, doch als es dann ernst wurde und die in DSO angekündigte Bügelfalte 115 383-2 bei Uhingen verewigt werden sollte, zeigten sich dort immer mehr Wolken. Zudem entnahmen wir dem Reisendeninformations­system der Bahn die wenig erbauliche Meldung, dass der IC 119 eine satte Verspätung von +22 haben würde. Letztlich ging die Aufnahme der im Jahre 2014 doch ziemlich seltenen Kombination aus Einheitsellok und acht Wagen starkem IC mit minimalen Lichteinbußen in die Geschichte der Eisenbahnfotografie ein. Nach wie vor ist für Außenstehende nicht erkennbar, nach welchen Kriterien die DB Netz AG den Bewuchs entlang der Strecken reduziert; nach den hier kürzlich vollzogenen Rückschnittmaßnahmen kommen der Speiseleitung immer noch einige hohe Ahornbüsche bedenklich nahe, während man im Vordergrund erkennbar Brombeerranken und ein paar Grashalme beseitigt hat … andere wiederum nicht. Der liegende Hektokilometerstein stört offenbar auch nicht.


Bild-Nr.: 514g1106

Macht keine Freude: Spannendes Wetter verspricht eine tolle Kulisse an diesem Freitag, dem 11. Juli 2014 für den IC 119 mit der Hundertdrei in Salach (Württ). Vorweg noch etwas Fingerübungen am Auslöser der Kamera, wenn Süßen Hp1 signalisiert. Doch was ist das? Eine total versiffte 218 410-9 zog da außerplanmäßig den IRE 4247 Richtung Ulm. Die Freude über die Dieselbespannung ist getrübt; schwer getrübt, muss man sagen und sich fragen: Hat Ulm keine Waschanlage? Doch, definitiv. Was auch immer der Grund für so eine verkehrsschwarze Loks sein mag, eine Einladung zum Zug fahren ist das nicht. Irgendwie scheint bei der DB ZugBus Regionalverkehr Alb-Bodensee GmbH (RAB) der Wurm drin zu sein, trotz des 25-jährigen Jubiläums, das man zurzeit begeht … Als dann die 103er nicht vorm 119 war, hatte ich endgültig fertig.


Bild-Nr.: 514g1808

BR 407 das modernste Tfz: Vor 21 Jahren standen wir hier zum letzten Mal im Hang der Geislinger Steige. Hundertdreier in Rot/Beige, der EuroSprinter und eine grüne 140er waren damals Alltagsware. Heute darf dort der ICE3 Velaro, die Baureihe 407 als das modernste Fahrzeug gelten. Am 18. Juli 2014 bewältigte der 407 516-4 und ein Kollege als ICE 513 Münster(Westf)Hbf – München Hbf souverän und leise den Albaufstieg, während die Bundesstraße 10 eine Etage tiefer vom Grün verdeckt zwar nicht sichtbar, aber durch ihren Dauerlärm sehr wohl hörbar war.


Bild-Nr.: 514g1825

Nach wie vor Freude: Bei Kilometer 63,8 auf der Geislinger Steige lauerte ich am 18. Juli 2014 der rückkehrenden 103 235-8 aus Ulm auf. Etwas früher zeigte sich dabei die 151 059-3, die erst vier Tage zuvor ihre 40-Jährige Indienststellung erlebt hatte. Bei der Eisenbahnfotografie macht mir diese Baureihe nach wie vor Freude; am Haken hatte die schwere Güterzugellok den GM 60306 aus Dinkelscherben, der stets für einige Stunden im Ulmer Rangierbahnhof zwischengeparkt wird und dabei immer noch etliche Schiebewandwagen dazu bekommt.


Bild-Nr.: 514g1913

Hochsommerliche 33°C: Aus heutiger Sicht ist es ratsam, die Einsätze der Baureihe 407 auf der Filstalbahn zeitnah zu dokumentieren. Zum einen dürften dort die Einsätze der Velaro nach der ausstehenden Frankreich-Zulassung fraglich sein, zum anderen dürften sie lange nicht mehr so frich(!) im Lack glänzen, wie am 19. Juli 2014 noch der Triebzug 709 (407 509-9) von der Nassachtalbrücke herab zu beobachten war. Bei hochsommerlichen 33°C war der ICE 516 pünktlich und von ausgefallenen Klimaanlagen war nichts bekannt … weiter so!


Bild-Nr.: 0osz002

Kobaltblau/Elfenbein: Mit einem DPE 1348 war die seit geraumer Zeit in Kobaltblau/Elfenbein lackierte Centralbahn-1042 520-8 am 31. Juli 2014 von Innsbruck nach Mönchengladbach unterwegs. Die ziemlich zugewachsene Geislinger Steige störte etwas, was aber im Sommer 2014 noch mehr stört, ist das Wetter. Leider lässt es in letzter Zeit zu wünschen übrig; manche sagen auch, es sei kaputt gegangen … Oliver Scholz stellte freundlicherweise diese Aufnahme zur Verfügung.


Navigation: © 2001-2017, Peter Rappold, Bad Boll.    Kontakt. Impressum. Datenschutz.