hobby-eisenbahnfotografie.de | Notizblock  | Notizblock Seite 149 – 04/2015
Auf der Notizblock Seite 149 für den Monat April 2015 sind die Triebfahrzeuge 151 048-6, 1116 153-8, 1116 168-6, 246 001-9, 2*E94 088, 145 089-9, 221 124-1, 2*218 456-2, ES64U2-015 und103 222-6 zu sehen.

Bild-Nr.: 515d0305

Schiebelok zurück!: Während die noch monochrome Natur am 03. April 2015 kurz vor dem schaffensreichen Ausbruch der grünen Belaubung stand, kehrte die 151 048-6 an diesem Samstag gerade von ihrem Schiebeeinsatz aus Amstetten (Württ) zurück und wird sich in Geislingen (Steige) auf ihrem Abstellplatz wieder zur Ruhe begeben.


Bild-Nr.: 515d1008

Ganz ohne Skandale: Bisher gänzlich ohne Skandale (im Vergleich zum ADAC in Deutschland) verrichtet der Österreichischer Automobil-, Motorrad- und Touringclub (ÖAMTC) als Interessensgemeinschaft mobiler Menschen bislang seine Aufgaben. Entsprechend zeigte sich die mit je vier typischen Berufsbildern symbolisierte Partnerschaft der beiden größten österreichischen Mobilitätsunternehmen (ÖAMTC und ÖBB) gestaltete 1116 153-8 am 10. April 2015 mit dem EC 113 bei freundlicher Beleuchtung am Ende der Geislinger Steige.


Bild-Nr.: 515d1103

Noch eine Partnerschaft: Die Partnerschaft der Vega International Car Transport & Logistic – Trading GesmbH aus Salzburg (Weltweite Überführung von Nutzfahrzeugen, Bussen, Trailern und PKW für namhafte Hersteller) und der Rail Cargo Group (Tochterunternehmen der ÖBB für Logistik- und Transport im europäischen Schienengüterverkehr) dokumentiert die 1116 168-6. Bei Gingen (Fils) zeigte sich der zum 01.04. neu beklebte TAURUS als erste Lok des EC 113; als Datum konnte der 11. April 2015 notiert werden.


Bild-Nr.: 515d1107

Drei Mal selten: Die Produktion der eigenwillig-kantigen MAXIMA 40 CC hat VOITH wenige Jahre nach der Auslieferung der ersten Maschine wieder eingestellt. Gerade mal zwanzig Maxima-Diesellokomotiven wurden insgesamt hergestellt, sie sind also durchaus als selten zu bezeichnen. Ab und zu lassen sich auf der Filstalbahn die beiden Exemplare der Fa. Stock Transporte (264 001-9, 264 003-5) mit Güter für die Glasfabrik Saint-Gobain Oberland AG in Bad Burzach bzw. dem Futtermittelhersteller Josera beobachten, wobei für diesen der Regelweg über die Brenzbahn führt. Ebenfalls Seltenheitswert haben die hier vorne im Zug sichtbaren Güterwagen der Bauart Uaoos-y, in denen aus dem Steinbruch Merkle bei Blaubeuren für Josera Kalkmehl nach Kleinheubach transportiert wird. Am 11. April 2015 war so ein Zug bei Gingen (Fils) zu beobachten.


Bild-Nr.: 515d1201

Lange ist es her: Keine Sonne bei Amstetten (Württ) für den DPE 25491 Ludwigsburg - Ulm Hbf am 12. April 2015; trotzdem schön, wenn der Zwitter E94 088 der GES an historischer Stelle an die Einsätze der 194er erinnert! Lange ist es her …


Bild-Nr.: 515d1206

Alle sind zufrieden: Bestimmt saßen die von ihrem Stadtbesuch in Ulm rückkehrenden Ausflügler zufrieden im DPE 68918 Ulm Hbf - Ludwigsburg; die Fotografen auf der Nassachtalbrücke bei Uhingen waren es ob des wolkentechnisch unkritisch gewordenen Wetters am 12. April 2015 auch!


Bild-Nr.: 0chs001

Who is who?: Die HGK (Häfen und Güterverkehr Köln AG) kennen Eisenbahnfans seit gut zehn Jahren; dass diese Gesellschaft eine Tochter der Stadtwerke Köln (SWK) ist, ist sicher weniger bekannt. Die Geschäftsfelder Eisenbahngüterverkehr und Hafengeschäfte sind von der HGK im August 2012 in die RheinCargo GmbH & Co. KG eingebracht worden, ein Joint-Venture mit den Neuss Düsseldorfer Häfen. Die 145 089-9, nun eine Lok von »RheinCargo, ehemals bei der HGK als 145-CL 011 bezeichnet, hat im Februar 2015 eine bemerkenswerte neue Farbgebung erhalten. Hierbei fragt sich nun die ganze Nation, ob man  ZEMENTAXI  nicht mit zwei "T" schreibt? Bei Gingen (Fils) zeigte sich die Lok am 15. April 2015 mit einem Kesselwagenganzzug auf dem Weg gen Alb. Christoph Schaller stellte diese Aufnahme freundlicherweise zur Verfügung.


Bild-Nr.: 515d1919

Wie in den 1970ern: Es hat zwar einige Stunden länger gedauert als geplant, bis die altrote V 270.10 (221 124-1) am 19. April 2015 mit dem DGV 91747 (Geislingen (Steige) – Ulm Rbf, Sdl.) durch die Gurgelhau dieselte, aber ihr Anblick entschädigte auf jeden Fall! So wurde in angenehmer Weise die stille Abgeschiedenheit der letzten Anrufschranke an der Filstalbahn auf der Schwäbischen Alb unterbrochen. Ihr Zug bestand aus entladenen Res und Fcs, die aus Gleisbauarbeiten im Bahnhof der Fünftälerstadt stammten.


Bild-Nr.: 515d2114

Viertsonnigster April: Der April 2015 geht als der viertsonnigste seit Messbeginn im Jahr 1951 in die Klimageschichte ein. Drei Wochen wurde das Ländle von Hochs verwöhnt. Die Blüte der Obstbäume – ohnehin jedes Jahr anders – war von verhältnismäßig kurzer Dauer. So ganz ging und geht es nicht auf einen Punkt; das Maximum dürfte um den zwanzigsten April erreicht worden sein. Einen Tag später erfreute die frisch gewaschene 218 456-2 mit Kollegin 218 469-5 bei Gingen (Fils) am IC 119 nach Innsbruck.


Bild-Nr.: 515d2415

Blühende Apfelbaumreihe : Leider war die Blütensaison bei Gingen (Fils) anno 2015 in weniger als einer Woche durch. Die letzte blühende Apfelbaumreihe konnte dort am 24. April 2015 mit dem IC 2013 umgesetzt werden. Von den beiden Zugloks – 218 456-2 und 218 487-7 – war zur Freude der für ein Bild bereitstehenden Fotografen die vordere in einem erfreulich sauberen Zustand, vermutlich kürzlich erst gewaschen! Und last but not least (beim Fotografieren gar nicht gesehen): Gruß zurück an den grüßenden Tf!


Bild-Nr.: 0lok078

Neue Baureihen 147 + 187: Das Glück bei dieser Bewölkung auf Bilder mit Sonne hat wahrscheinlich nur Sonnenkönig Lothar, dem am 26. April 2015 bei Gingen (Fils) ein Bild von der überführenden ES64U2-015/182 515-7 gelang. Im Schlepp hatte sie die neuen 147 001-2 und 187 102-9, welche auf der Gäubahn die Tage zuvor Testfahrten absolvierten. Aus dem Rahmenvertrag mit Bombardier über 450 elektrische Traxx-Lokomotiven vom Mai 2013 wurden von der Deutschen Bahn AG inzwischen 20 Traxx P160AC2 für DB Regio (DB-Baureihe 147) abgerufen. Diese sollen künftig DOSTO-IC und -RE traktionieren; die Unterschiede zur Schwesterbaureihe 187 sind Hohlwellen statt Tatzlager, eine höhere Vmax (189 km/h), eine Zugzielanzeige und keinen Last-Mile-Dieselmotor. Bereits beim Abschluss des Vertrages rief die Bahn 110 Fahrzeuge der Baureihe 187.1 für DB Schenker Rail ab. Die wenig schönen und noch weniger aerodynamischen (aber stabilen) Seitenwände können mit einem sogenannten "Flex-Panel" (z.B. für Werbung) versehen werden; hoffentlich lösen sich diese nicht während der Fahrt …  Lothar Köder hat diese Aufnahme freund­licherweise zur Verfügung gestellt.


Bild-Nr.: 0ast042

Die Blonde, die ...: ... Ihr Kleid verlor. Ex103 222-6 fährt seit einigen Monaten ihrer edlen rot/beigen Farbgebung beraubt durchs Land. Das mutmaßlich erste Mal befuhr sie am 26. April 2015 im neuen Design von München her kommend bei Reichenbach (Fils) die Filstalbahn. Im Schlepp 91 83 2474 201-7 I-NC, 92 83 2200 003-7I-NC, 92 80 1275 622-9D-DISPO, Wagen 87 80 D-RADVE 2797 003-6 (Habfis) und den Wagen 87 80 D-RADVE 2797 004-4 (Habfis). Andreas Staudacher stellte diese Aufnahme freundlicherweise zur Verfügung.


Navigation: © 2001-2017, Peter Rappold, Bad Boll.    Kontakt. Impressum. Datenschutz.