hobby-eisenbahnfotografie.de | Notizblock  | Notizblock Seite 007 – 06/2003

Notizblock Seite 7 | Juni 2003 Es sind die Triebfahrzeuge 110 207-8, 112 115-1, 232 391-3 und zwei Mal 702 131-4 zu sehen.

Bild-Nr.: 903f1302

Schöner Pilger-SDZ: Ich kann mich gar nicht erinnern, dass ich früher so viele Pilgersonderzüge auf der Filstalbahn gesehen hätte. Hier ist schon wieder einer, DZ 18817 war am 13. Juni um 09 Uhr 02 aus Lourdes pünktlichst von der verkehrsroten 110 207-8 durch Salach gezogen worden. Interessant wie immer die Wagengarnitur – keine Alltagsware!


Bild-Nr.: 903f1306

Premiere: 112er-Doppel: Sechs Stunden später überrascht in entgegengesetzter Fahrtrichtung eine noch nie gesehene Doppeltraktion der Baureihe 112! 112 115-1 und 112 136-7 beschleunigen gerade wieder am ehemaligen Bahnwärterhäuschen den Lr 76042 München – Kornwestheim, aus dessen 14 Wagen am Zielbahnhof zwei AutoZüge entstehen werden. Leider ist Frau Sonne nicht ganz bei der Sache…


Bild-Nr.: 903f1308

Effektive Kooperation: Und eine knappe Stunde später gibt es noch einmal etwas ganz Seltenes im Filstal zu sehen: 232 391-3 zieht mit sattester Verspätung den IC 2013 samt PEPpiger Planlok 101 008-1 nach Ulm. Bemerkenswert auch die doch gar nicht gern gesehene, aber offensichtlich doch sehr effektive Kooperation von DB Cargo und R&T. Lokmangel und dessen Umstände machens (wieder) möglich, was sich in vergangenen Zeiten durchaus bewährt hat.


Bild-Nr.: 903f2302

Alter neuer TVT: Am 23. Juni 2003 war "schon wieder" eine Rarität aufzuspüren, nämlich einer der beiden letzten altroten Turmtriebwagen der DB AG! Ein außergewöhnlich schöner Mittagspausenknips erbrachte ein Bild von 702 131-4 in Salach, der als Dsts(B) 85615 auf dem Weg von Karlsruhe nach Ulm war – Grund: Umstationierung! Das hat mich natürlich gefreut und wird mich hoffentlich in Zukunft freuen, wenn er dann im "Echteinsatz" zu fotografieren ist.


Bild-Nr.: 903f2305

Kurzes Gespräch: In Süssen musste er dann auf Überholung, analog der hier im Notizblock vorgestellten 212 055-8. Nach weiteren Bildern vor dem zurzeit leider eingerüsteten Stellwerk und einem interessanten, viel zu kurzen Gespräch mit dem Tf entschwand er um 12 Uhr 47 weiter gen Ulm, nicht ohne nochmals analog und digital von mir für eine fünfhundertstel Sekunde festgehalten zu werden – klar, oder?


Navigation: © 2001-2017, Peter Rappold, Bad Boll.    Kontakt. Impressum. Datenschutz.