hobby-eisenbahnfotografie.de | Notizblock  | Notizblock Seite 202 – 09/2019
Auf der Notizblock Seite 202 für den Monat September 2019 sind die Triebfahrzeuge 189 907-9, 185 389-4, 103 222-6, 151 032-0, 120 101-1, 182 602-3, 193 608-7, 185 599-8, 193 301-9, 212 089-7, 482 049-4, 242.532, 110 278-9 und 120 102-9 zu sehen.

Bild-Nr.: 519i0101

Viel Luft im Fahrplan: Schön, dass er sonntags nun regelmäßig durchs Filstal rollt, der WINNER DGS 43137 (Wuppertal-Langerfeld – Verona Quadrante Europe). Nicht schön, dass er offensichtlich viel Luft im Fahrplan hat. Am 01. September 2019 war es 12:52 Uhr, als die 189 907-9 im LOMO-Zebra-Look bei bedecktem Wetter durch Uhingen rollte. Am 15.09.2019 kam er bereits um 09:39 Uhr durch Uhingen; fürs Fotografieren ohne Kenntnis eines aktuellen Laufs also schwer planbar. Planzeit für Uhingen soll nach meiner Information 11:57 Uhr sein.


Bild-Nr.: 519i0403

Kein Gramm pünktlicher: Sehr selten zeigt sich die nach wie vor für DB Schenker werbende 185 389-4. Dabei führt die Deutsche Bahn AG unter der Marke DB Schenker zwar das Geschäftsfeld für alle Transport- und Logistikdienste der DB-Gruppe, aber eben genau nicht das des Schienengüterverkehrs. Das wird von der DB Cargo organisiert. Aporpos Cargo, Railion, Logistics, Schenker, Cargo, … – es wäre doch mal wieder Zeit für eine Umgestaltung, oder? Abwarten, vor ein paar Tagen war DB Fernverkehr dran, deren weiße Flotte wird nun um die Front nach und nach ein grünes Band statt eines verkehrsroten zieren. Hintergrund ebenso das Thema CO2; Greta wirds freuen, die Beförderungsfälle weniger, weil die Bahn damit kein Gramm pünktlicher wird. Aber nochmal zur CO2-189 389-4: Die hatte am 04. September 2019 den EZ 51883 (Mannheim Rbf – München Nord Rbf) am Haken.


Bild-Nr.: 519i0703

LUXON: Seit dem 01.05.2019 bietet Geisel Privathotels und die RailAdventure einen der fünf ehemaligen TEE- bzw. Rheinpfeil-Aussichtswagen als einzigartige Location für besondere Anlässe – LUXON nennt sich das Produkt – an. Mit der 103 222-6 kann man den Salonwagen als Sonderzug für Fahrten in ganz Europa chartern (ab € 10.000,-- aufwärts). Auf Wunsch auch mit Zwei-Sterne-Koch. Am 07. September 2019 fuhr der Zug aus Anlass einer Silberhochzeit von München nach Minden. Als DPF 80195 war noch ein Avmz beigegeben – an mehr als 22 Gäste hatte man wohl im railadventure-Stil nicht gedacht. Glück bei Uhingen war, dass ein schmaler wolkenloser Streifen für reizvolles Streiflicht sorgte.


Bild-Nr.: 519i1207

151 032-0 mit Mischer: Beim Warten auf den Überführungszug des Bayerischen Eisenbahnmuseum e.V. aus Nördlingen gelang zuvor am 12. September 2019 dieses Bild bei Uhingen. Die 151 032-0 der Railpool GmbH war da mit dem EK 51883 (Mannheim Rbf – München Nord Rbf) etwas verspätet Richtung Steige unterwegs.


Bild-Nr.: 519i1306

Drei 120.1: Aus drei Loks der Baureihe 120.1 bestand der PbZ 2461 (Frankfurt (Main) Hbf – München-Pasing Bbf) am 13. September 2019. Die führende 120 101-1 fiel durch eine äußerliche Pflege besonders auf, die ich durch eine Bearbeitung im Dachbereich vervollständigt habe. Innerlich sollte es bei ihr auch stimmen, denn sie erhielt per 02.09.2019 eine Fristverlängerung im heimatlichen Betriebshof München. Ebenfalls den Stromabnehmer am Fahrdraht hatte 120 133-4; beide Loks schleppten die defekte 120 118-5 bei Reichenbach (Fils) ostwärts.


Bild-Nr.: 519i1311

HUPAC-TAURUS: Auf der Filstalbahn sind sie selten, die silbernen TAURUS-Lokomotiven mit HUPAC-Beklebung. In letzter Zeit rollen sie dort aber wieder öfter, wie zum Beispiel hier bei Uhingen am 13. September 2019. Die ES64U2-102/182 602-3 hatte da CLASSIC-COURIER Wagen am Haken, als DPE 13483 (Herdorf – Salzburg) ging es nach Österreich.


Bild-Nr.: 519i1402

Aushubzug im Filstal: Erstaunt sah ich am 14. September 2019 zum ersten Mal einen sogenannten "Aushubzug" auf der Filstalbahn. Die 193 608-7 hatte bei Uhingen jedoch nur leere Wechselbehälter als Bauz 94701 (Stuttgart Nord Gbf – München-Pasing Gbf) ostwärts zu bringen. Diverse Graffiti auf der Lok haben die Bildbearbeitung nicht überlebt.


Bild-Nr.: 519i1528

HSL 185 599-8: Vielleicht nicht wirklich schön, aber auf alle Fälle selten im Südwesten ist die 185 599-8 der HSL Logistik GmbH aus Hamburg, die sie von der Beacon Rail Leasing Ltd. geleast hat. Das Unternehmen rühmt sich selbst, in über fünfzehn Jahren mit rund 5% Marktanteil in Deutschland das größte privat geführte Eisenbahnverkehrsunternehmen zu sein. Am 15. September 2019 war es für die Traktion des DPF 13479 (Kitzbühel – Düsseldorf) zuständig, der bei Reichenbach (Fils) mit Hobbykollege Christoph aufgenommen werden konnte.


Bild-Nr.: 519i1903

Satz mit x: Am 19. September 2019 hatte leider die 193 301-9 die Aufgabe, den EZ 51900 (Kornwestheim Rbf – München Nord Rbf) zu befördern. Eigentlich warteten wir auf die nagelneue 193 386-0, die ursprünglich für den Zug eingeplant war. Aber die krallte man sich in Kornwestheim als neue Ausbildungslok und entledigte sich dafür der bisherigen 193 301-9. Es ist halt immer was, dabei hätte ich zu gerne der frichen(!) 193er aufs Dach geschaut!


Bild-Nr.: 519i2105

Frisch von der Revision: Überraschend tauchte am 21. September 2019 die offensichtlich frisch revisionierte 212 089-7 bei Uhingen auf. Als Tfzf(D) 93761 war sie von Mosbach (Baden) nach Ulm Rbf unterwegs. Das machte Freude, eine V100 wieder hergerichtet zu sehen! Die in Weiß statt Kieselgrau lackierten Streifen und die falsche Schriftart für die Nummer an der Front sind zu verschmerzen, wenn der große Rest stimmt! Es soll ja auch Ozeanblau/Beige-Fanatiker geben …


Bild-Nr.: 519i2112

Drei Monate später: Ganze drei Monate hat es gedauert, bis die 482 049-4 einmal mit Sonne und Kesselwagenganzzug abgelichtet werden konnte. Bei Uhingen mühte sie sich am 21. September 2019 mit dem DSG 69305 (Karlsruhe West – Vohbgurg Bayernoil) ostwärts. Danach konnte wieder zufrieden das schwäbische Schaffa am Häusle angegangen werden.


Bild-Nr.: 519i2201

LIGHTYEAR: Die sind selten im Filstal, Lokomotiven vom schwedischen Eisenbahnverkehrsunternehmen Hector Rail AB. Das hat vor einigen Jahren sieben Lokomotiven der Baureihe 182 von Mitsui Rail Capital Europe (MRCE) übernommen, die unter den Betriebsnummern 242.502–504, 516, 517, 531 und 532 geführt werden. Letzte war am 22. September 2019 als Tfzf(D) 93834 (Krefeld Hbf – München Ost Pbf) bei Salach (Württ) ostwärts zu sehen. Dort sind übrigens moderne Zeiten auf dem Dach des ehemaligen Bahnwärterhauses eingekehrt! Weiter interessant: Alle Lokomotiven von Hector Rail sind laut dem Unternehmen „Kernstück unserer Arbeit“, hätten „ihre Eigenarten und tragen deshalb (…) einen eigenen Namen“. Es versucht, „Loks Namen zu geben, die ihre Persönlichkeit zum Ausdruck bringen. (…) Durch die Namensgebung werden unsere Loks wie Personen für uns und erhalten die Aufmerksamkeit, die sie verdienen.“ Nun, so schmuddelig, wie die 242.532 daherkam, darf man da etwas Zweifel haben und die +123 assoziiere ich auch nicht unbedingt mit ihrem Namen LIGHTYEAR. Aber gut, nicht meckern, das Bild einer Hector-182 ist nun im Archiv!


Bild-Nr.: 519i2204

SDZ aus Schladming: Nach der Hector-Lok war es am 22. September 2019 angezeigt, in Salach (Württ) noch auf den DPE 13498 (Schladming – Immendingen) zu warten. Die 110 278-9 beförderte diesen Sonderzug, der aus einem nicht ganz stilreinen Wagenpark bestand. Immerhin gab es dazu latenten Sonnenschein.


Bild-Nr.: 519i2305

Kaum zu glauben: Das Fotografieren des montäglichen PbZ 2460 (München-Pasing Bbf – Frankfurt (Main) Hbf) hatte nicht nur ich aufgrund des regnerischen Wetters gedanklich bereits abgeschrieben. Es sollte an diesem 23. September 2019 jedoch anders kommen! Wolkenlücken ließen am späteren Nachmittag Hoffnung aufkeimen, sodass ein kurzer Ausflug nach Uhingen gewagt werden konnte. Und? Im sonnigsten Augenblick schleppte 120 102-9 ihre Kolleginnen (120 159-9 + 120 114-4 + 120 132-6 + 120 120-1) und einen IC-Wagen gen Stuttgart. Nach der Durchfahrt war Licht aus – man konnte es kaum glauben …


Navigation: © 2001-2019, Peter Rappold, Bad Boll.    Kontakt. Impressum. Datenschutz.