hobby-eisenbahnfotografie.de | Notizblock  | Notizblock Seite 216 – 11/2020
Auf der Notizblock Seite 216 für den Monat November 2020 sind die Triebfahrzeuge 218 837-3, 1016 014-3, 101 030-5, 101 121-2, 2*218 489-3, 2*218 466-2, 187 300-9 und ... zu sehen.

Bild-Nr.: 520k0405

Schlepperei Fernverkehr I.: Die 218 837-3 von DB Fernverkehr musste mal wieder ran, um einen ICE 4 abzuschleppen. Der Tz 9046/412 046-4 war als ICE 591 am 04. November 2020 in Geislingen (Steige) wegen eines defekten Stromabnehmers liegen geblieben. Ein Bauteil für wenige tausend Euro, wo der Triebzug insgesamt doch mehr als 40 Mio. Euro kostet – bitter. Mit 2.500 ISO konnte die Fuhre bei Uhingen auf die Speicherkarte geschrieben werden.


Bild-Nr.: 520k0505

Erster EC 113 auf SFS: Gleich zwei gebrandete Lokomotiven hatte der EC 113 aus Frankfurt (Main), der als erster die Schnellfahrstrecke Mannheim – Stuttgart am 05. November 2020 nach ihrer sanierungsbedingten Sprerrung wieder befuhr. Bei Oberesslingen war die 1016 014-3 im grün/graufarbenen CityAirportTrain-Design die an der Zugspitze laufende Lok, am Zugschluss half 1116 168-6 "Na sicher" nach.


Bild-Nr.: 520k0510

Schlepperei Fernverkehr II.: Der vom Vortag bekannte ICE 4 (Tz 9046 / 93 80 1412 046-4D-DB) wurde am 05. November 2020 von der BKK-101 030-5 erneut abgeschleppt, dieses Mal allerdings in die Gegenrichtung. Die in Gelb gehaltene Vollflächenwerbelok, die sich gefühlt zuletzt wochenlang als Reservelok in Karlsruhe bzw. Stuttgart aufgehalten hatte, hatte endlich mal was zu tun! Als FbZ-D 27847 (Stuttgart – München) zeigte sich die Fuhre bei Uhingen sogar mit Licht, nachdem zuvor Wolken von Süden in den Bildausschnitt drückten.


Bild-Nr.: 520k0705

Schlepperei Fernverkehr III.: In den letzten Tagen mussten häufiger Züge der weißen Flotte abgeschleppt werden. Am 07. November 2020 traf es den ICE 3 403 015-1 Singen (Hohentwiel). Die 101 121-2, noch mit achtzehn(!) Jahre alter PEP-Werbung (2002: Tarifsystem Preis- und Erlösmanagement Personenverkehr (PEP) "Unsere Züge schonen die Umwelt. Unsere Preise schonen Ihren Geldbeutel.") beklebt, schleppte den maladen Triebzug als FbZ-D 27847 (Stuttgart – München) bei Uhingen ostwärts, wo die Fuhre von mehreren Eisenbahnfotografen erwartet wurde.


Bild-Nr.: 520k1705

Fingerübungen passé: Fingerübungen in Photoshop sind seit dem 16.11.2020 für den IC 2012 ALLGÄU (Oberstdorf – Dortmund) bzw. 2013 nicht mehr notwendig. Die DB ZugBus Regionalverkehr Alb-Bodensee GmbH hat zwei ozeanblau/beigefarbene 218er bei der Railsystems RP GmbH für ihre im Fernverkehr zu erbringenden Leistungen angemietet. So kamen 218 489-3 und 218 446-1 am 17. November 2020 bei Ebersbach (Fils) ganz regulär auf die Speicherkarte. Lediglich aus ästetischen Gründen wurden einige Meter hässlicher Kunststoffkabalkanal und einige Kilogramm Betonpfosten für dieses Bild wieder entfernt.


Bild-Nr.: 520k1810

Lokbetonte Aufnahme: Einen Tag später (18. November 2020) wurde das fotografisch offensichtlich hoch begehrte ozeanblau/beigefarbene Doppel aus 218 489-3 und 218 446-1 der Railsystems RP GmbH erneut am IC 2012 ALLGÄU (Oberstdorf – Dortmund) dokumentiert. Die bewusst lokbetonte Aufnahme entstand bei Reichenbach (Fils).


Bild-Nr.: 520k1818

Zug mit Verspätungsgarantie: Der IC 2013 ALLGÄU (Dortmund – Oberstdorf) ist leider ein Zug mit Verspätungsgarantie. Auch am 18. November 2020 hatte er knapp dreißig Minuten davon im Gepäck. Aufgrund des jahreszeitlich bedingt niedrigen Höhenwinkels der Sonne war das für einen Aufnahme in Kuchen bzw. Gingen (Fils) das Aus. Eine Notlösung wurde in Süßen versucht. Bis die 218 446-1 und 218 489-3 allerdings schattenfrei waren, waren einige Handgriffe in Photoshop zu leisten. Die aktuell bei Süßen angebrachte feste Absperrung wurde dabei gleich mit entsorgt.


Bild-Nr.: 520k2202

Neue Zugmaschinen: Nicht nur mir bereitete die Railpool-187 300-9 mit ihrem knapp 500 Minuten verspäteten DGS 41862 (Villa Opicina – Wörth (Rhein)) Freude. Zahlreiche andere Fotografen betätigten für den interessanten Zug mit neuen Zugmaschinen am 22. November 2020 bei Reichenbach (Fils) den Auslöser. Da schien das Zentralgestirn auch noch mit voller Leuchtkraft, was zum IC 2012 leider nicht mehr der Fall war.


Bild-Nr.: 520k2204

Gedimmtes Licht: Leider gab es für den IC 2012 ALLGÄU (Oberstdorf – Dortmund) am 22. November 2020 bei Reichenbach (Fils) nur gedimmtes Licht. Trotzdem haben einige Fotografen dem ozeanblau/beigefarbenen Doppel aus 218 446-1 und 218 489-3 mitsamt ihrem Fensterzug die Kameras entgegengehalten. Das Geländer um den ehemaligen F-Kasten und dessen Betonpfosten – bei diesem Bildaufbau unvermeidlich in der Lokfront – wurden deshalb entfernt.


Navigation: © 2001-2020, Peter Rappold, Bad Boll.    Kontakt. Impressum. Datenschutz.