hobby-eisenbahnfotografie.de | Fotogalerien  | Spezialthemen | Bildmanipulationen [1]

Sie haben es getan!Für mich waren sie in der Version um 1970 eine der schönsten Baureihen der Deutschen Bundesbahn. Als es sie noch in der schicken rot/beigen Farbgebung gab, nannten wir sie die »Edel-110er«. Gemeint sind natürlich die 31 Lokomotiven der Baureihe 112 (265-270, 308-312 und 485-504) in der schnittigen Bügelfalten-Bauform, die mit einer Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h für die Beförderung der schnellsten Züge der DB, wie etwa dem "RHEINGOLD" oder dem "RHEINPFEIL" herangezogen wurden. Aus dieser Epoche überlebte die 112 311-6 am längsten in einem relativ authentischen Zustand. Das Aw Opladen versetzte sie anno 1991 im Rahmen der museal zu erhaltenden DB-Loks wieder mehr in Richtung Original-Zustand; leider vereitelte das Bw München, bei dem die Lok damals beheimatet war, die vollständige Zurückversetzung durch einen vorzeitigen Rückruf in den Einsatzbestand wegen Lokmangels. Ich habe der prächtigen Maschine zu Ehren den Rückbau bildlich vorangetrieben. Dabei erhielt sie wieder ihre Umlaufstange, Trittroste, ein durchgehendes Lüfterband, den schwarzen Rahmen, eine metallene Führerstandsziffer und den geknickten DB-Gusskeks unter Entfernung diverser Anbauten. Ihr Zustand wurde seit dem Foto vom 06. Mai 2006 im DB Museum Koblenz-Lützel hinsichtlich des Lackzustandes zwar vorbildlich verbessert, jedoch darf man sie nach wie vor mit »fatzenglatter« Front bestaunen. Aber was nicht ist, kann ja noch werden … Irgendwann wird es vielleicht einmal heißen: Sie haben es getan! Wobei die Pufferverkleidungen und die Schürzen von all diesen Maßnahmen (sofern nicht mehr vorhanden) wohl das aufwändigste Unterfangen wäre.

Zurück zum Bild vorher Zurück zum Bild vorher

Navigation: © 2001-2021, Peter Rappold, Bad Boll.    Kontakt. Impressum. Datenschutz.