hobby-eisenbahnfotografie.de | Notizblock  | Notizblock Seite 210 – 05/2020
Auf der Notizblock Seite 210 für den Monat Mai 2020 sind die Triebfahrzeuge 2*1116 168-6, 120 119-5, E94 088, 247 902-0, 139 287-7, 193 476-9, 403 023-5, 185 170-8, 1116 159-5, 101 063-6, 189 286-8, 120 104-5, 193 466-0, 1116 082-9, 193 533-7, 218 486-9, 193 623-6 und ... zu sehen.

Bild-Nr.: 520e0107

Sperre wieder aufgehoben: Auch am 01. Mai 2020 (Tag der Arbeit) war die Eisenbahnfotografie wieder spannend. Nach großen wolkenfreien Bereichen gegen 07 Uhr war um 08 Uhr am Himmel gen Westen immer noch etwas Blau erkennbar, also los! Beim Gärtner in Reichenbach (Fils) angekommen sorgte allerdings die Meldung von DB Regio über einen Personenunfall an der Strecke für Bestürzung. Glücklicherweise war das nur ein Verdacht, der nicht bestätigt wurde; damit konnte die vorsorgliche Streckensperrung nach einer guten halben Stunde wieder aufgehoben werden. Somit freie Fahrt für die ÖBB-1116 168-6 und ihrem IC 2091 (Stuttgart – München), inzwischen bei stark zunehmender Quellbewölkung. Die Sonne schien aber gerade wieder, als etwas schrill Buntes zwischen den Bäumen auftauchte!


Bild-Nr.: 520e0109

... sollst du sie erkennen: In wohltuender Ruhe und Abgeschiedenheit konnte man sich am Morgen des Tag der Arbeit (01. Mai 2020) bei Reichenbach (Fils) dem freitäglichen PbZ 2461 (Frankfurt (Main) – München-Pasing Bbf) widmen. Die Lichtbedingungen waren durch eine Verzögerung im Betriebsablauf kritisch geworden, aber auch dieser interessante Zug, der für Bedarfe des Fern- und Regionalverkehrs Wagen und Lokomotiven überführt, kam in zufriedenstellender Weise im kurzen Sonnenspot daher. Ein DOSTO, die 120 152-4 und Kollegin 120 143-3 sowie ein DOSTO-Steuerwagen am Zugschluss wurden Ulm bzw. München näher gebracht. Übrigens, an ihren Flicken sollst du sie erkennen, die 120er! In der Endzeit der Baureihe 194 war das genauso, einzelne Loks konnte man am "Ansäuerungsgrad" und diversen Lackausbesserungen eindeutig identifizieren.


Bild-Nr.: 0akr034

Überführung dreier E-Wagen: "Schön, was die Elektrische Zugförderung Württemberg am 03.05.2020 um 11:33 Uhr auf ihrer Facebook-Fanpage mitteilte: »E94 Freunde aufgepasst! Auch in Zeiten von Corona gibt es Auslauf für unser Krokodil! Am Dienstag, den 05. Mai 2020 gilt es, drei Güterwagen von Esslingen am Neckar nach Plochingen zu Überführen …«. Diese Gelegenheit für eine Aufnahme konnte ich mir nicht entgehen lassen und lauerte der Fuhre bei Altbach auf. Etwas Zittern war angesagt, ob die Standortwahl für ein Bild an den Ferngleisen die richtige war. Sie war es, in Schrittgeschwindigkeit kam die E94 088 angerollt. Zufrieden konnte ich anschließend die Fahrt zur Arbeitsstelle antreten."  Andreas Krell hat diese Aufnahme freundlicherweise zur Verfügung gestellt.


Bild-Nr.: 520e0302

Schrilles Design: Mit einem schrillen Design macht die ÖBB-1116 168-6 zurzeit auf sich aufmerksam. Mit #NASICHER getaggt wirbt die ÖBB für ihre eigenen, sicheren Ausbildunsgberufe. Durch Göppingen zog die Lok vor dem IC 2091 (Stuttgart – München) am 03. Mai 2020 ostwärts der Geislinger Steige entgegen, begleitet von unzähligen Kastanienblüten.


Bild-Nr.: 520e0309

Fette Wolken dimmten: Leider dimmten Wolken das Licht bei dieser ersten Aufnahme einer SIEMENS Diesel-Vectron-Lok massiv ab; die Hoffnung auf ein sonnigeres Wiedersehen aber bleibt. Am 03. Mai 2020 war die RTS-247 902-0 mit einem DGS 88959 (Landsweiler-Reden – Mühldorf (Obb)) bei Gingen (Fils) ostwärts unterwegs.


Bild-Nr.: 520e1203

Etwas irritierend: Etwas irritierend ist die Lackierung der BYB-139 287-7. Das Perlnachtblau (RAL 5026) der Fronten und das seitliche Perlorange (RAL 2013) changieren je nach Aufnahmestandort des Fotografen bzw. eben Winkel zur Kamera heftig. Am 12. Mai 2020 hatte ich nach einem Termin sehr überraschend doch noch die Gelegenheit, die wahrlich nicht oft auf der Filstalbahn zu sehende Lok in Geislingen (Steige) aufzunehmen. Sie führte einen DGS 95514 von Karlsruhe Rbf nach Vohburg Bayernoil, der der fehlenden Schubunterstützung nach zu urteilen aus leeren Kesselwagen bestand.


Bild-Nr.: 520e1609

Eine halbe Stunde vor Plan: Zwei Hobbykollegen standen am 16. Mai 2020 in der Gurgelhau bereits bei km 80,2 – da war eine Fotoposition an der Schranke weiter vorne nicht angezeigt. Also mit Absand und Höhe dazugestellt, bis uns 193 476-9 vor ihrem DGS 41050 (Castelguelfo – Beimerstetten) die eine halbe Stunde vor Plan erlöste.


Bild-Nr.: 520e1911

Mercedes W124: Der W124 musste auch mal wieder bewegt werden. Am 19. Mai 2020 bot sich dafür ein Ausflug auf die Schwäbische Alb an; bei Amstetten (Württ) schüzte der 403 023-5 im Hintergrund als ICE 612 (München – Dortmund) das Klima. Das Kfz-Kennzeichen wurde von mir typisiert.


Bild-Nr.: 520e1919

Ceramolversiegelung: Eine Meldung, die am 19. Mai 2020 verzückte: "Sabber 185 170-8 mit EZ 51900 (Kornwestheim – München Nord) Kuchen Richtung Alb". Die kam mir bei Amstetten (Württ) wie geschliffen. In der Originalgröße der RAW-Datei ließ sich bei der Bildbearbeitung im Dachbereich erkennen, dass es sich keineswegs um Neulack, vielmehr um eine Ceramolversiegelung handelte.


Bild-Nr.: 520e2101

Umstrittene Brenner-Lok: Eine tolle Design-Idee, die Brenner-Lok 1116 159-5, die aber offensichtlich die Gemüter erregt: Die Namen der Südtiroler Orte Bozen und Brixen stehen nur in italienischer Sprache auf der Lok, die Lok selbst kann technisch bedingt nicht Rheingönheim nach Italien fahren, da sie keine Dreisystemlok wie die Baureihe 1216 ist. Haben die Sponsorenfirmen Fleischmann und Roco nicht weiter darüber nachgedacht? Immerhin kostet eine Beklebung bei den ÖBB € 54.000,--. Unumstritten ist hier wohl nur, dass die 150 Jahre-Brennerbahn-Jubiläums-Lok am 21. Mai 2020 den IC 2091 (Stuttgart – München) bei Gingen (Fils) nachgeschoben hat.


Bild-Nr.: 520e2201

Halb rasierte 101: Routine an einem Freitagmorgen, das gespannte Lauern auf den PbZ 2461 (Frankfurt (Main) – München-Pasing Bbf). Bei Reichenbach (Fils) entpuppte sich die vorgemeldete 120+101 am 22. Mai 2020 als 101 063-6 + 120 150-8, beide aufgebügelt. Bei näherem Hinsehen während der Bildbearbeitung sah ich die rasierte 101, die Ihr Kontrastbärtchen halb eingebüßt hatte. Sachen gibts …


Bild-Nr.: 520e2206

Letztes Aufbäumen: Schnell gewannen am Morgen des 22. Mai 2020 die Wolken die Oberhand; bevor jedoch ganz Licht im Schacht war, war ein letztes Aufbäumen der Sonnenstrahlen gegen die dimmende Schicht des Tiefs Gudrun zu verzeichnen. Über die Sensoren mehrere Fotografen huschte die Team-Lok 189 286-8 mit dem DGS 95116 (Mannheim – Ingolstadt) bei Reichenbach (Fils).


Bild-Nr.: 520e2504

Donau-Neckar-Express: Angeln ist sehr wahrscheinlich ein entspannteres Hobby! Mutmaßlich war am 25. Mai 2020 bei Uhingen nur eine Schattenaufnahme vom PbZ 2460 (München-Pasing Bbf – Frankfurt (Main)) drin. Doch es sollte ganz anders kommen. Bei meiner Ankunft auf der Nassachtalbrücke waren die Wolkenlücken sichtbar "alle" – für längere Zeit. Und dem Anschein nach zu urteilen sollte das auch so bleiben. So kam eine RHB-187er mit Kesselwagenzug und der Flirt von GoAhead im Schatten angefahren. Dann strich – erst zaghaft, dann deutlicher – sonnige Helligkeit über die Brücke gen Uhinger Häuser. Da fängt man innerlich schon mal an zu flehen "Wann kommst du nun endlich, 120 104-5 mit deinem Donau-Neckar-Express?" Da – quälend langsam bummelt sie, – so noch besser das Nervenkostüm strapaziernd – durch den Bildausschnitt! Dreißig Sekunden später war es dann wieder zappenduster.


Bild-Nr.: 520e2709

Rückschnitt! DB Netz?: Besser wäre es, DB Netz würde dafür sorgen, dass der Bewuchs entlang der Strecke bei Lonsee nicht so üppig wäre. In Fahrtrichtung rechts wurde das im Winter 2019/2020 komplett beherzigt, links leider nicht. So war für den DGS 41050 (Castelguelfo – Beimerstetten) am 27. Mai 2020 elektronische Nacharbeit nötig, um die üblichen zweiunddreißig mit Nudeln von Barilla beladene Container auf sechzehn Gelenkwagen des Typs Sggmrss 90' und der 193 466-0 davor ansprechend darzustellen.


Bild-Nr.: 520e2711

Rücküberführung: Weil die 1116 170-2 am gestrigen IC 2090 in Gessertshausen "Verreckerles" (was für ein schöner schwäbischer Ausdruck!) gespielt hat, umfuhr die hinten laufende 1116er den Zug und konnte ihn praktischerweise mit gut eineinhalb Stunden Verspätung doch noch nach Stuttgart bringen. Heute am 27. Mai 2020 überführte man die defekte Lok hinter der 1116 082-9 am IC 2091 (Stuttgart – München) retour. Eine gute Gelegenheit, an der Geislinger Steige dem Zug aufzulauern.


Bild-Nr.: 520e2801

Neue Vectron für die CH: Wie so oft lagen auch am 28. Mai 2020 Glück und Pech in Form von Sonne oder keine Sonne dicht beieinander. Vor der Sonnenbrücke in Göppingen entstand so ein dokumemtarisches Bild der Überführung zweier neuer Vectron in die Schweiz. Als Tfzf(D) 40283 (Regensburg – Schaffhausen) kamen dort 193 533-7 + 193 532-9 um 13:58 Uhr vorbei.


Bild-Nr.: 520e2812

Unvollständig gestrichen: Die Baureihe 218 kann man 2020 längst als sich auf dem absteigenden Ast befindend bezeichnen. Um so mehr erfreut es einen, wenn die Dieselloks noch ab und an auf der Hausstrecke zu beobachten sind. Am Abend des 28. Mai 2020 spitzte ich denn auch die Ohren, als vertraute Zylinderklänge, die da eigentlich nicht zu erwarten gewesen wären, aus Richtung Süßen zu mir drangen! Was das wohl für ein Zug sein würde? Eine Doppel-Lz – die S-Bahn-Lok 218 486-9 ließ sich von der 218 476-0 nach Ulm schleppen. Vermutlich eine Überführung zu Wartungsarbeiten? Interessant bei der Perspektive von oben ist das nicht ganz mit Ceramol gestrichene Dach der 486. Waren die Arme zu kurz, hat man sich gedacht das reicht schon oder das sieht man eh nicht? Wir werden es nie erfahren, lassen wir also die Tfzf(R) von dannen dieseln …


Bild-Nr.: 520e2816

RAIL FORCE ONE: Für mich zum ersten Mal auf der Filstalbahn fotografierbar: Die RAIL FORCE ONE alias 193 623-6, die seit Mai 2019 von der Rail Force One B.V., Rotterdam-Pernis genutzt und entsprechend foliert wurde. Ihr Aussehen ähnelt einem Hai. Dank einer frühen Information war bekannt, dass sie mit einem DGS 90964 (München Flughafen Tanklager – Kork) die Filstalbahn befahren würde. Bei Süßen klappte denn auch am Abend des 28. Mai 2020 eine Aufnahme davon.


Navigation: © 2001-2020, Peter Rappold, Bad Boll.    Kontakt. Impressum. Datenschutz.