hobby-eisenbahnfotografie.de | Notizblock  | Notizblock Seite 125 – 04/2013

Notizblock Seite 125 | April 2013 Es sind die Triebfahrzeuge CFL 4008, CFL 4009, 185 544-4, V270.09, 185 587-3 und 1042 520-8 zu sehen.

Bild-Nr.: 513d0514

MARS macht mobil: CFL Cargo heißt die Güterverkehrssparte der Société Nationale des Chemins de Fer Luxembourgeois (staatliche Eisenbahn­gesellschaft Luxemburgs), die sich am 05. April 2013 ausnahmsweise auf der Filsbahn zeigte. Am Haken hatte die CFL 4008 den "MARS"-Logistik KV-Zug DGS 49511 (Bettembourg – Laim Rbf). Von Laim reisen die Container der türkischen Spedition mit E 412 der FS im Tandem nach Triest (I). Zu den türkischen Häfen Istanbul, Izmir und Mersin geht es dann per Schiff. Umgekeht sind Ziele in westlicher Richtung ab Bettembourg in den Ländern Luxemburg, Belgien, Niederlanden, Großbritannien, Frankreich und Deutschland zu finden. Die zwanzig Bombardier-Kisten (4001-4020) machen sich sonst z.B. im Moseltal vor Doppelstock-Garnituren im Regionalverkehr nützlich. Dass das Filstal unter die Räder genommen wird, ist einer Umleitung wegen Bauarbeiten entlang des Regelweges geschuldet. Um 15:04 Uhr hatte das Bibbern in der Schweinekälte bei Gingen (Fils) endlich ein Ende, bei +60 war ich froh um das Bild im Kasten; ich hatte ursprünglich sogar die Absicht, diesen seit Mitte Oktober 2012 verkehrenden Zug im razorland® zu fotografieren …


Bild-Nr.: 513d1302

Ende der MARS-Züge?: Ist das das Ende der MARS-Mobilmachung auf der Filsbahn? Das Sonnenbild war am 13. April 2013 entspannterweise auf alle Fälle im Kasten, bevor die Umleiterei dieser interessanten Züge durchs Ländle wieder endet, als ich nicht nur den Just-in-time-Andy hinsichtlich meinem knappen Erscheinen auf der Uhinger Nassachtalbrücke geschlagen habe, sondern auch den vielen Wolken gerade so ein Schnäppchen. Der vollkommen unattraktiven Nicht-Beladung der ersten Hälfte des Zuges verhalf ich mit ein paar Klicks in Photoshop zu einem wesentlich gelungeneren Aussehen. Und wenn ich schon dabei war, bekam der DGS 49510 gleich noch vier Sattelauflieger mehr hinten dran. Für die gemächlich dahin­rollende CFL 4009 war um 13:08 Uhr der Spuk vorbei.


Bild-Nr.: 513d1407

HU vor zwei Tagen: Das hat man nicht oft vor der Kamera, eine so super saubere schwarze Witwe. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. Doch heute war gar keine Veranlassung, zu hoffen. Es kam einfach was kam. Zunächst das ursprüngliche Ausflugsziel, 111 082-4 mit dem IRE – bei der Wetterprognose natürlch ohne Beleuchtung … Dann wurde es wirklich sonniger und die Smartphones regten sich. Um 15:22 Uhr zog die ganz frich(!) revisionierte MRCE-Dispolok 185 544-4 (REV 12.04.2013) ihren KV (mutmaßlich ein BoxXpress-Zug) tatsächlich wie vom Römer (Danke!) gesimst gen TU U, man notierte den 14. April 2013 bei Gingen (Fils).


Bild-Nr.: 0lok059

Grau in Grau: "Eben sage ich noch zur Familie – mutig wie ich bin –, dass heute (21.04.2013) nichts gefuzzt wird, außer es wird ein Krokodil o.ä. vorge­meldet. Auf dem Weg vom Cappuccino zum Einkaufen konnte ich allerdings diverse bauliche Aktivitäten am Geislinger Bahnhof feststellen, sodass ich spontan einen Wendeheinz gemacht und doch kurz die Kamera ausgepackt habe." Lothar Köder stellte diese Aufnahme freundlicherweise zur Verfü­gung. Die V270.09 hat eine wechselhafte Vergangenheit hinter sich: Von KraussMaffei gebaut, wurde sie am 07.12.1964 bei der Deutschen Bundesbahn als V200 121 in Dienst gestellt. Nach ihrer Ausmusterung 1987 gelangte sie zum Schrotthändler Layritz in Penzberg, von dort ging es für die Lok als OSE A427 zur griechi­schen Staatsbahn. Die Prignitzer Eisenbahn GmbH (PEG) kaufte 2002 sämtliche 221er von der OSE und brachte sie zurück nach Deutschland; die PEG wurde 2004 von Arriva übernommen. Am 09.10.2009 präsentierten sie die ARRIVA Werke Nord Fachwerkstatt für Schienenfahrzeuge im Bundesbahn-Design, allerdings in Grau als Werkslokomotive V200 121 für die Überführung von Schienenfahrzeugen. Nun ist sie im Eigentum der SGL Schienen-Güter-Logistik GmbH.


Bild-Nr.: 513d2504

Gruß des Lokführers: Die Fotografie von Bahn und Baumblüte bleibt schwierig, die Wunschliste wird jedes Jahr länger, man müsste auf den Punkt nahezu überall gleichzeitig sein. Im Jahr 2013 spitzte sich die Situation noch zu, war es doch in Süddeutschland einschließlich des zweiten Drittels im April fast nur dunkel und kalt. Zwei Mal gab es dann innerhalb zweier Tage einem Temperatursprung um +20°C auf sommerliche Werte. Da blühen dann plötzlich alle Schlehen und Kirschen (aktuell geht die nachfolgende Apfel- und Birnbaumblüte im Regen unter). Eine vorzeigbare Punktlandung gab es am 25. April 2013 bei Gingen (Fils), als ein Kesselwagenganzzug, geführt von der 185 587-3 gen Alb strebt. Der optisch und akustisch aufmerksame Gruß des Lokführers erfreut den Fotografen, der sich jedoch grußlos auf den Auslösezeitpunkt konzentrieren musste.


Bild-Nr.: 513d2801

Ein Drittel ist bereits vorbei: Das Jahr 2013 (ein Drittel ist bereits vorbei!) hat hier im Südwesten immer noch nicht den Schönwettermodus gefunden. Kalt, regnerisch, trübe – der April stellte hinsichtlich Temperatur und Sonnenstunden allenfalls Nega­tivrekorde auf. Die blühenden Obstbäume entlang der Strecke bei Süßen sind im Prinzip immer ein Foto wert, nur könnten sie viel besser zur Geltung kommen, wenn sich nicht schon deren Grün und die Sonne zeigen würde … Die babyblaue Werbelok 1042 520-8 zog ihren Sonderzug DPF 1897 (Landau – Attnang-Puchheim), überwiegend aus »kleiner Feigling«-Wagen gebildet, unbeeindruckt davon und nahezu pünktlich am Morgen des 28. April 2013 in Richtung Alb.


Navigation: © 2001-2017, Peter Rappold, Bad Boll.    Kontakt. Impressum. Datenschutz.