hobby-eisenbahnfotografie.de | Notizblock  | Notizblock Seite 165 – 08/2016
Auf der Notizblock Seite 165 für den Monat August 2016 sind die Triebfahrzeuge 1116 100-9, 151 074-0, 115 114-1, 402 039-2, 212 024-4, 115 509-2, 111 067-5, 182 596-7, 1016 048-1, 218 256-6, 218 105-5, 1047 502-8, 187 014-6, 115 459-0, 291 034-7, 475 402-4, 291 034-7 und ... zu sehen.

Bild-Nr.: 516h0109

Kein schöner Sommer: Die Extreme im Sommer 2016 bedeuten für Eisenbahnfotografen ein ungünstiges Umfeld, das Fotografieren bei extreme Hitze und nachfolgenden Unwettern oder bei tagelang bedecktem Himmel und Regen ist wenig erbaulich. Traumsommer mit ein paar harmlosen Wolken und mildem Lüftchen -, Fehlanzeige. Am 01. August 2016 begann der Tag wenigstens so, aber nach zwei Stunden Sonnenschein quellte der Himmel rasch wieder zu. Der EC 113 und seine 1116 100-9 bekam bei Kuchen gerade noch Sonne ab; günstig war dafür das frühere Verkehren. Wegen einer Gleiserneuerung zwischen Jettingen und Augsburg Hbf wird der Startbahnhof Frankfurt (Main) Hbf 44 Minuten früher verlassen.


Bild-Nr.: 0lok088

Nicht hell, aber geil!: "Eine SMS aus Asperg, wonach die Lokomotion-151 074-2 mit Mercedes Actros auf Rola-Wagen gen Filstal unterwegs sei, lo(c)kte am 04. August 2016 nach Kuchen. Sonderlich hell war es dort um 19:43 Uhr nicht, aber geil!" Soweit Lothar Köder, der diese Aufnahme freund­licherweise zur Verfügung stellte.


Bild-Nr.: 516h0610

Durchschnittlicher Sommer: Der Dienstleister wetteronline.de brachte es jüngst in einer Meldung mit dem Titel "Wechselhafte Sommer ganz normal" auf den Punkt: "Für unseren subjektiven Eindruck einer Jahreszeit ist die Sonnenscheindauer meist wichtiger als die Temperatur". Blöd nur, dass wetteronline.de regelmäßig auf seinen Farbkarten viel mehr Sonnenstunden prognostiziert, als es real dann gibt. Im Tagesverlauf werden die vorausgesagten Sonnenstunden dann reduziert, was durchaus frustriert. So ist der Sommer 2016 also ein durchschnittlicher und Eisenbahnfotografen dürfen sich im Licht-an-Licht-aus-Modus die Nerven ruinieren. Wenn dieses Wechselspiel dann so ausgeht, wie am 06. August 2016 bei Uhingen, dann war es das Warten wert! Die betagte 115 114-1 mit ihren 58¾ Jahren und dem PbZ 2461 am Haken, der aus 120 134-2 + 120 124-3 + 101 079-2 + einem DBNachtZug- und zwei DOSTO-Wagen bestand, kümmert das freilich gar nicht. Einen speziellen Gruß an den ob der Lichtverhältnisse mitzitternden Hobbykollegen!


Bild-Nr.: 516h0701

Geschätzer 402: Sonntags wird der ICE 999 (Frankfurt (Main) Hbf – München Hbf) aus einem Triebzug der Baureihe 402 gebildet. Die zweite Serie von Intercity-Express-Triebzügen der Deutschen Bahn AG gefallen mir, weil sie auf der Filstalbahn selten sind und mit einem Triebkopf, sechs Mittelwagen und einem Steuerwagen nicht so lang wie die der ersten Serie sind. Am sonnigen 07. August 2016 porträtierte ich den 402 039-2 bei Gingen (Fils) aus Kirschbaumhöhe.


Bild-Nr.: 516h0905

Jannika in Ultramarinblau: Die 212 024-4 musste seit ihrer Indienststellung 1963 bei der Deutschen Bundesbahn schon einige Eigentümerwechsel – und damit Anstriche – über sich ergehen lassen; die eckigen Puffer und das Ultramarinblau ist die jüngste Änderung, die flächige Aufteilung kommt der ursprünglichen aber doch sehr nahe. Und der Schriftzug »Jannika« prangt nun auf ihren Seiten … Am 09. August 2016 oblag es also Jannika, den DGS 95845 aus Amstetten (Württ) Richtung Plochingen zu ziehen. Bei Gingen (Fils) war das um 15:48 Uhr sicher keine große Anstrenung mit den zwanzig E-Wagen, denn es ging ja filstalabwärts.


Bild-Nr.: 516h0907

Rückwärts und kein Licht: Während Hobbykollegen sie nicht mehr sehen können, ist sie auf der KBS 750 immer noch ein seltener und damit gern gesehener Gast: Die DBAutoZug-Lok 115 509-2. Und wenn sie denn mal die Filstalbahn befährt, ist meist wenig Licht vorhanden und die Ganzreklame-Werbelok rückwärts unterwegs – von ihren Rennwagen aus betrachtet … Am 09. August 2016 war es mal wieder bei Gingen (Fils) soweit, den PbZ 2460 hatte die Bügelfalte am Haken, am Schluss war 111 135-0 neben zwei DOSTO-Wagen nach Stuttgart zu überführen. Aufmerksamkeit verdient sie trotzdem, sie ist eine der letzten acht Loks (114, 198, 261, 293, 350, 448, 459, 509) der Baureihe 115, die die Bahn AG noch betreibt.


Bild-Nr.: 516h1102

46 Exemplare beim Bh TS!: Früher waren sie die ozeanblau/beigefarbene Pest auf der Filstalbahn, kaum ein Nahverkehrszug, an dem sie nicht dran war, auch den Post-Express, einige ICs, den EC 65 MOZART und diverse D-Züge bespannte sie. Mit den Jahren verlor sich das, neue Baureihen kamen zum Zuge, nun ist die ab 1974 gebaute Baureihe 111 ein Auslaufmodell und wird auf ihre alten Tage im Schwabenländle heimisch! Der Betriebshof Stuttgart verzeichnet sie per 14.08.2016 als zahlenmäßig stärkste Baureihe; 46 Exemplare (davon 4z) mischen sich dort nun in die Umlaufpläne der anderen Baureihen. Diese Abwechslung ist unter Eisenbahnfotografen an der Filstalbahn sehr willkommen; wenn es sich dabei noch um ein gut im Lack stehendes und mit Scherenstromabnehmer ausgerüstetes Exemplar handelt, um so besser! Das traf zum Beispiel am 11. August 2016 auf die 111 067-5 am IRE 4227 bei Uhingen zu.


Bild-Nr.: 516h1109

Gewaschene 182 596-7: Nach wie vor in seiner Bespannung wechselnd ist der EZ 51883 (Mannheim Rbf – München Nord Rbf). Ab und zu sind von MRCE durch DB Cargo angemietete Elloks am Zuge. Am 11. August 2016 war ein guter Geist so freundlich, zu meiner großen Freude die frisch gewaschene ES64U2-096/182 596-7 davor einzusetzen. Dank des verspäteten ICE 515 konnte ich dazu glücklicherweise noch das Wolkenlotto bei Uhingen für mich entscheiden!


Bild-Nr.: 516h1417

Feuerwehr am Liebherr: Darauf hatten Eisenbahnfotografen von Anbeginn der Verkehre für die Fa. Liebherr gewartet, dass an den Zügen durchs Filstal mal ein schmucker Werbetaurus dran sein würde. Am 13. und 14. August 2016 war es dann soweit. Die 1016 048-1, die seit einem Jahr Werbung des Niederösterreichischer Feuerwehrlandesverband trägt, fuhr am Sonntag über die Geislinger Steige mit ihrem Leerzug aus Frankreich als DGS 50690 nach Ummendorf. Rechts an der Spritzbetonwand scheint DB Netz in jüngster Zeit offesichtlich Ausbesserungen vorgenommen zu haben.


Bild-Nr.: 516h1425

Salonwagen mit Schürze: Die von der ELBA Logistik GmbH angemietete 218 256-6 überführte am 14. August 2016 als DbZ 91708 einen Salonwagen mit Schürze von Rastatt nach Ingolstadt. So wie mir das auf der Geislinger Steige aussah, wurde das 30 m lange Exemplar im Wagenwerk Rastatt für die Spedition Kübler aufgearbeitet. Sehr wahrscheinlich wird er als Begleitwagen bei Schienenschwertransporten und ähnlichem eingesetzt werden.


Bild-Nr.: 516h1510

Überstellung der V100 1200: Einen Speno-Schleifzug sollte die DGEG-V100 1200 am 03.08.2016 von Basel nach Augsburg bringen; leider valierte sie am Ausgang der Geislinger Steige, sodass die Schublok aus Geislingen (Steige) sie nach Amstetten (Württ) reindrücken musste. Am 15. August 2016 wurde sie dann von der NeSA-218 105-5 dort abgeholt und nach Würzburg Rbf Zell in den Anschluss der DGEG überstellt. Bei Salach (Württ) war die Tfzf(D) 91530 mit +55 im Spannungsfeld von Gegenzügen und Schatten spendenden Wolken recht intensiv zu erleben … letztlich hat die Aufnahme des illustren Gespanns aber doch wunschgemäß geklappt.


Bild-Nr.: 516h1601

Der Druck ist weg: Bei der Ausübung des Hobbys der Eisenbahnfotografie sind ungewöhnliche Erlebnisse garantiert, manchmal trifft einen auch fast der Schlag. Letzteres war am 10.06.2016 der Fall, als mir ein GySEV-Raaberbahn-Ganzreklame-Taurus mit einem Speditionsganzzug bei Reichenbach (Fils) in den Rücken fuhr. Intensive Recherchen zu diesem Zug ergaben, dass es seit 30.05. für die Spedition Gartner KG einen neuen KV-Zug von Lambach (A) nach Karlsruhe Gbf u.z. gibt, der mit GySEV-1047ern(!) bespannt ist. Inzwischen fährt er regulär als KT 41930 dienstags und freitags sehr früh morgens durchs Filstal westwärts, am Folgetag als KT 41931 tief in der Nacht ostwärts. Seitdem lauere ich auf eine Gelegenheit zur Aufnahme. Am 16. August 2016 gab es sie, verspätet zeigte sich die gelbgrüne GySEV/ROeEE-0470 502-5 nicht weit vom ersten Sichtungsort entfernt mit dem KT 41930 ins Badische strebend. Nun war der Druck, diesen besonderen Zug endlich auf der heimischen Filstalbahn ablichten zu können, weg. Im Streiflicht machte sich die Fuhre mit den Gemüsebeetreihen ganz gut …


Bild-Nr.: 516h1604

Nicht sichtbarer Sand: Nach wie vor wird auf der Filstalbahn zurzeit regelmäßig "gesandelt". Während montags, mittwochs und freitags die 482 036-1 die zwei Zugteile (aus Lastgründen wegen der Geislinger 22,5-Promille-Rampe) ab Göppingen nach Amstetten (Württ) befördert, ist es dienstags, donnerstags und samstags die 187 014-6, so die Beobachtungen in den letzten Tagen. Bei der TRAXX 3 gibt es noch die Variante der unterschiedlichen Fronten: Am 16. August 2016 war sie mit der roten Seite voran als DGS 95533 ostwärts unterwegs. Selbst aus Kirschbaumgipfelhöhe bei Gingen (Fils) ist der Sand nicht in den E-Wagen erkennbar, aber es ist definitiv Sand drin.


Bild-Nr.: 516h1608

15 Jahre alter Lack: Fünfzehn Jahre ist es her, dass 115 459-0 anlässlich einer IS703 im Aw Dessau eine Neulackierung in Verkehrsrot erhielt. Einen Eindruck von leichter Flickschusterei vermittelte sie da am 16. August 2016 schon, was aber noch lange kein Grund dafür ist, nicht zuverlässig ihre vierzehn Wagen als PbZ 2460 durch die Süßener Sommerlandschaft nach Stuttgart Hbf zu bringen!


Bild-Nr.: 0ast048

Ausbildungszug Gefahrgut: Mit ihrem »Ausbildungszug Gefahrgut« unterstützt die Deutsche Bahn AG bundesweit die Feuerwehren bei ihrer Vorbereitung auf einen Einsatz im Gleisbereich. Dieser Übungszug besteht aus drei Wagen. Der vordere ist ein Unterrichtswagen für zwanzig Teilnehmer, in dem die Theorie zu Gefahrguteinsätzen im Schienenbereich vermittelt wird. Der mittlere Wagen ist der Demonstrationskesselwagen, der – aus mehreren Modellen zusammengesetzt – die Kennzeichnungen und der Anschauung verschiedenen Armaturen dient. Der hintere ist der Übungskesselwagen mit dreizehn Leckagen verschiedenster Art und Weise, an denen das Auffangen und Abdichten praktisch geübt werden kann. Am 19. August 2016 überführte die bunte Railsystems-291 034-7 den Zug als DGS 59932 von Karlsruhe nach Ulm. Andreas Staudacher stellte diese Aufnahme freundlicherweise zur Verfügung.


Bild-Nr.: 516h1908

Premiere: BLS 475er: Geschleppt konnten zwei BLS-475er schon einmal auf der Filstalbahn besichtigt werden. Am 19. August 2016 war eine davon dann sogar selbstfahrend zu beobachten. Die RailAdventure GmbH überführte die 91 85 4475 402-4 CH-BLSC als Tfzf(D) 25101 von Basel Bad Bf und ab Karlsruhe dazu noch die 91 80 6182 533-0 D-DISPO + 91 80 6189 105-0 D-DISPO nach München Laim bzw. nach München-Allach. Bei Salach (Württ) schien dazu sogar die Sonne – Dummenglück!


Bild-Nr.: 516h2604

Ausbildungszug Gefahrgut II.: Eine (ungefährdet sonnige) zweite Chance für eine Aufnahme des »Ausbildungszug Gefahrgut« gab es für mich am 26. August 2016. Netterweise war in DSO rechtzeitig zuvor von dessen Überführung zu lesen. Bei 30° C im Schatten war dieses Mal Sonnenschein kein Problem, als die bunte RP-291 034-7 gegen 11:15 Uhr bei Reichenbach (Fils) vorbeifuhr – nicht ohne Pfiff –, sichtlich hatte mich die Lokführerin des DGS 69387 (von Ulm nach Basel) entdeckt. Mein Ansinnen, die Lok das nächste Mal etwas seitlicher aufzunehmen, konnte ich dort zudem berücksichtigen.


Bild-Nr.: 0tkr002

MARS *2: "Eigentlich inzwischen mehr den Schmalspurbahnen nachjagend, reizt es samstags doch ab und zu, wieder einmal eine altehrwürdige 110 (bzw. 115) auf den Chip zu bannen. Bei für das Jahr 2016 selten so heißen Temperaturen gelang das am 27. August 2016, doch als es den Fotografen infolge vermeintlich ausbleibender Güterzüge wieder ins kühlere Heim zog, kam bei der Rückfahrt die Höchststrafe: Der geliebte MARS zog vorbei – Pech gehabt! Sonntags war das Glück dann doch noch auf meiner Seite, als sich bei Ebersbach (Fils) bei aufkommender Gewitterbewölkung beide Züge ganz fotogen kreuzten. Im Vordergund handelt es sich um die 185 540-2 mit dem DGS 41563." Soweit Thomas Küstner, der diese Aufnahme freundlicherweise zur Verfügung stellte.


Navigation: © 2001-2017, Peter Rappold, Bad Boll.    Kontakt. Impressum. Datenschutz.