hobby-eisenbahnfotografie.de | Notizblock  | Notizblock Seite 223 – 06/2021
Auf der Notizblock Seite 223 für den Monat Juni 2021 sind die Triebfahrzeuge 185 350-6, 213 335-3, 140 772-5, 193 225-0, 193 532-9, 403 006-0, 212 371-9, 242.502 und VT12 507 zu sehen.

Bild-Nr.: 521f1007

Elektronische Reinigung: Ungeplant geht auch mal eine Werbelok ins Netz, schön so! Nach einer elektronischen Reinigung kann man die RHC-185 350-6 mit ihrem Kesselwagenganzzug ansehen. Sie zog am 10. Juni 2021 bei Kuchen den DGS 60979 (Ludwigshafen-Rheingönheim – Plattling) gen Geislinger Steige.


Bild-Nr.: 521f1106

Planieren und Stopfen: Mit einer Schotterstopfmaschine und einer Schotterplaniermaschine war die NeSA-213 335-3 am 11. Juni 2021 unterwegs. Als DGS 93989 (Appenweier – Ulm) kam sie um kurz nach halb eins bei Uhingen vorbei. Die futuristisch anmutende Gleis-Arbeitsmaschine "Universal Tamper 4.0 S7 PLS 16 4.0-S" wird zur Instandhaltung von Eisenbahngleisen eingesetzt; sie vermisst, repositioniert und verfestigt Schienen wieder im Schotterbett.


Bild-Nr.: 521f1625

Schwarzews 140er Pärchen: Dank einer Vormeldung über ein schwarzes 140er Pärchen, das gegen 17 Uhr Ulm gen Filstal verlassen sollte, machte ich mich weiter auf, um an die heimatliche Nassachtalbrücke zu gelangen. Tatsächlich kamen dort die beiden EBS-140 772-5 + 140 789-9 mit einem DGS 52660 (Ulm – Frankfurt West) kurz nach 18 Uhr vorbei. Das rundete den Wahnsinnstag doch perfekt ab. (Uhingen, 16. Juni 2021)


Bild-Nr.: 521f1403

Trödeliger Magnesit-Zug: Ein interessanter Zug, der hier Magnesit durch die Gegend zog. Die ELL-193 225-0 ließ sich dafür am 14. Juni 2021 allerdings reichlich Zeit. Schon mit +1192 durch Kissing war es fraglich, ob es damit für ein Bild im Filstal reichen würde. Da der Zug im weiteren Verlauf seine Trödelei fortsetzte –, mehr stand als rollte, war es schlussendlich das letzte Licht, bei dem in Uhingen davon ein Bild enstand. Schade! Übrigens ist Magnesit Mg[CO3] aufgrund seiner hohen Temperaturbeständigkeit bis etwa 3000 °C ein wichtiger Rohstoff zur Herstellung von feuerfesten Sintermagnesit-Ziegeln. Hochöfen und Konverter zur Stahlerzeugung werden damit ausgekleidet.


Bild-Nr.: 521f1702

Nightpiercer: Ursprünglich hatte die der roten Serie angehörende SBB Cargo 193 492-6 ein abgeändertes Design als "Nightpiercer" erhalten, das jedoch nach sechs Monaten entfernt wurde. Wieder angewandt wurde es für die SBB Cargo 193 532-9, weil es scheinbar so beliebt war. Am 17. Juni 2021 konnte ich die Lok mit dem sogenannten "Nudelzug" auf der Rückfahrt bei Süßen ablichten. Trotz hervorstechender Sterne in der Nacht auf der Lok war es bei 32°C ziemlich heiß …


Bild-Nr.: 521f1704

Wegen Flachstellen: Ein einzelner ICE3 auf der Filstalbahn ist nicht die Regel. So war das Verkehren des 403 006-0 am 17. Juni 2021 als ICE 2924 (München – Dortmund) dem Verenden des ICE 1125 geschuldet. Dieser beendete seine Fahrt in Eislingen (Fils) aufgrund von Flachstellen. So konnte er nicht als ICE 1124 ab München wieder gen Hamburg-Altona starten. Das Design des ICE3 m.E. gelungen ist und er hier bei Süßen gut in die Landschaft passt, sei er auch gezeigt!


Bild-Nr.: 521f1705

Altrote V100 geht immer: Eine altrote V100 geht immer; am 17. Juni 2021 war die 212 371-9 der UTL als Tfzf(D) (Ulm Rbf – Bietigheim-Bissingen) unterwegs, als sie Süßen um 17:44 Uhr erreichte.


Bild-Nr.: 0cmk006

Hochreißen und Draufhalten: "Schon gestern Abend erreichte mich die Info, dass 151 066-8 bzw. 162.006 »Hauser« abgerüstet mit einem Kesselzug in Eislingen (Fils) stand. Gegen 13:40 Uhr kam dann am Folgetag (20. Juni 2021) die Info, dass sie mit ihrem Zug im Moment dort abgefahren war. In der Hoffnung, dass der Zug Schub braucht, machten wir uns auf nach Amstetten (Württ). Doch schon vor dem Erreichen des Fotostandpunktes kam der Zug um die Ecke und es blieb nur noch die Kamera hochzureißen und draufzuhalten. Zu sehen ist der DGS 98800 von Eislingen (Fils) nach Rain mit einer Verspätung von circa 180 Minuten, welcher mit Vorspann durch 182 502-5 bzw. 242.502 »Zurg« und 38 Kesselwagen mit knapp 50 km/h und somit ohne Schublok die Geislinger Steige erklomm. Der Taurus kam wohl aus dem Raum Stuttgart/Karlsruhe um den Zug abzuschleppen." Soweit Cameron Köder, der diese Aufnahme freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat.


Bild-Nr.: 521f2108

Ein Alptraum: Fotografisch ein Alptraum, dieses Bild –, hinten Sonne, vorne Schatten. Symbolisch für den VT12.5 der RAB? Wir wollen es nicht hoffen! Es ist ohnehin absolut selten, dass der sich in den letzten Jahren bewegt hatte bzw. bewegt wurde. Die Überführung am 21. Juni 2021 von Tübingen nach Ulm kam mit +60 los, in Reutlingen wurde die erste Kühlpause eigelegt. Die nächste in Nürtingen, dann ging es ohne bis Geislingen (Steige). Dort war dann endgültig Schluss. Die aus Ulm herbeigeeilte Hilfslok 111 131-9 schleppte den Dieseltriebwagen bis zum Ziel, der schlussendlich mit über sechs Stunden Verspätung eintraf. Zu hoffen ist, dass der VT in Zu(g)kunft besser rollt und von ihm viele Sonderfahrten absolviert werden können, wo dann auch sonnigere Bilder entstehen können. Wie zum Beispiel das von Rainer Braun, der hinter Gingen (Fils) mehr Glück mit dem Licht hatte!


Bild-Nr.: 0rbn002

Sonne 1,4 km weiter: Die Überführung des VT12.5 der RAB am 21. Juni 2021 von Tübingen nach Ulm war –, wie hier bereits ausführlich berichtet, so gar nicht problemlos verlaufen. Rainer Braun hatte das notwendige Quentchen Glück, ein Bild ohne Wolkenschaden anfertigen zu können und hat seine Aufnahme freundlicherweise zur Verfügung gestellt.


Navigation: © 2001-2021, Peter Rappold, Bad Boll.    Kontakt. Impressum. Datenschutz.